Erhöhtes Umweltbewusstsein an den Schulen BILD

"Klimaschulen" präsentierten ihr Projekt: Verminderung des Schadstoffausstoßes

Bregenz (VLK) - Vier Schulen, die sich am 1. Nachhaltigkeitswettbewerb zur Bodenseeagenda 21 der
Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) erfolgreich mit dem Projektvorschlag 'Klimaschulen am gemeinsamen Hausberg
Pfänder' beteiligten, präsentierten vor kurzem die
Ergebnisse ihrer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im
Gebäude der VKW in Bregenz. Das von den Schülern erabeitete Konzept führte zu einer deutlichen Verminderung des Schadstoffausstoßes an den beteiligten Schulen, freute sich Landeshauptmann Herbert Sausgruber. ****

Beteiligt waren auf Vorarlberger Seite das
Bundesgymnasium Blumenstraße Bregenz und das Bundesoberstufenrealgymnasium Lauterach. Aus dem Landkreis
Lindau nahmen teil das Bodenseegymnasium und das Valentin-Heider-Gymnasium (beide Lindau).

142 Tonnen weniger Kohlendioxid

Die vier Schulen dokumentierten mit ihrem Projekt nicht
nur ihr Interesse und ihr nachhaltiges Engagement: Sie
haben sich zum Ziel gesetzt, Klimaschutz im regionalen
Kontext beim Wort zu nehmen. "Das ist eindrucksvoll
gelungen", betonte der Landeshauptmann. Neben anderen
Effekten wird an den Ergebnissen des Projektjahres
nachvollziehbar, dass die beteiligten Schulen im
Wettbewerbsjahr 2000/2001 durch verschiedene
verbrauchsmindernde Maßnahmen in den Bereichen Heizenergie,
Strom und Wasser gegenüber dem gewählten Vergleichszeitraum 1996-1999 um 142 Tonnen des als Treibhausgas bezeichneten
CO2 weniger an die Atmosphäre abgegeben haben.

Das Projekt wurde vom Arbeitskreis "Schule - Energie"-
in Vorarlberg und von der lokalen Agenda 21 des Landkreises
Lindau (Bodensee) über zwei Jahre begleitet und betreut. (tm/so/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL