ÖAMTC: Zugsunglück 2 - Bereits Tote geborgen

Fünf ÖAMTC-Notarzthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nach Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale dürfte die Zahl der Opfer des Zugunglückes bei Wampersdorf höher liegen, als zunächst angenommen. So konnten fünf Personen nur mehr tot aus den Trümmern des umgestürzten Wagens geborgen werden. Mehrere Schwerverletzte wurden von den ÖAMTC-Notarzthubschraubern "Christophorus 2", "Christophorus 3", "Christophorus 9", "Christophorus 12" und "Christophorus 14" in die Krankenhäuser Wiener Neustadt und Baden geflogen.

(Fortsetzung mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Ob

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC