Grünewald: Chronisch-Kranke kommen unter Räder der Ambulanzgebühr

Grüne wiederholen Forderung nach Abschaffung Ambulanzgebühr

OTS (Wien) - "Hier wird ein weiteres Mal sichtbar, wie die Ambulanzgebühr kranke Menschen, insbesondere chronisch Kranke unabhängig von ihrem Alter, bestraft. Diese Ambulanzgebühr muss weg", meint der Gesundheitssprecher der Grünen, Kurt Grünewald, der die heutigen Aussagen seitens der ARGE-ÄrztInnen zur Gänze unterstützt.

Grünewald verweist darauf, dass beispielsweise Rheuma-PatientInnen auf die Spezial-Ambulanzen angewiesen sind. Hier sieht sich Grünewald einer Meinung mit der Österreichischen Rheuma-Liga, die diesen Umstand bereits mehrmals heftig kritisiert hat. "Chronisch-Kranke, beispielsweise Rheuma-PatientInnen, kommen voll unter die Räder der Ambulanzgebühr. Wie viele Beweise braucht diese Regierung noch, bis sie die gesundheitspolitisch und ökonomisch sinnlose Ambulanzgebühr endlich abschafft?", schließt Grünewald.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB