"EU-Beitrittskandidaten stellen sich vor

Überarbeitete Ausstellung im NÖ Landhaus

St.Pölten (NLK) - Im NÖ Landhaus - Haus 1A des St.Pöltner Regierungsviertels - ist seit einigen Tagen wieder die Ausstellung "EU-Beitrittskandidaten stellen sich vor" der Europäischen Föderalistischen Bewegung Österreich (EFB) zu sehen. Sie wurde hier erstmals im Herbst 2000 gezeigt, war in der Zwischenzeit in Schulen, Kreditinstituten und in der Ostarrichi-Gedenkstätte in Neuhofen an der Ybbs zu Gast und wurde nunmehr auf Grund der raschen Entwicklung in Zusammenarbeit mit dem Infopoint Europa St.Pölten überarbeitet.

Mit der Ausstellung sollen vor allem Jugendliche erreicht und für das Thema "EU-Erweiterung" sensibilisiert werden. Sie kann für Veranstaltungen der verschiedensten Art ausgeliehen werden, wobei das sehr einfach und unbürokratisch gehandhabt wird (telefonische Anmeldung unter 02742/9005-13589, einvernehmliche Festlegung der Leihdauer und des Transportmodus), auch Begleitbroschüren stehen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK