FORMAT-Umfrage: Swarovski bietet die sichersten Arbeitsplätze in Österreich

Pharmafirma Baxter schafft derzeit die meisten neuen Jobs im Land / Österreicher würden am liebsten bei der Bank Austria arbeiten

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin FORMAT veröffentlicht in
seiner am Montag erscheinenden Ausgabe eine Umfrage unter Österreichs führenden Personalberatern zur aktuellen Krise am Arbeitsmarkt. Danach bietet der Tiroler Kristallkonzern Swarovski derzeit die sichersten Jobs des Landes. Auf Platz zwei setzten die Experten den expansiven Getränkemulti Red Bull, gefolgt von ORF, Raiffeisenzentralbank und dem Motorradhersteller KTM.

Auf die Frage, wo sie am liebsten arbeiten würden, bevorzugen die meisten Österreicher laut einer von FORMAT veröffentlichten OGM-Umfrage die großen und bekannten Traditionsunternehmen selbst wenn diese gerade dabei sind, Stellen zu streichen. Das Ranking der begehrtesten Arbeitgeber führt die Bank Austria vor der AUA und Raiffeisen an. Swarovski erreichte Platz vier, der Ölkonzern OMV Platz fünf.

Trotz steigender Arbeitslosenzahlen suchen viele heimische Unternehmen derzeit neues Personal, wie eine breite Erhebung von FORMAT belegt. Der Pharmakonzern Baxter AG (früher Immuno) plant in den nächsten drei Monaten 130 Neueinstellungen, vor allem von Chemikern und Biotechnikern. Die Bank Austria sucht 50 Kundenbetreuer, der Handykonzern Hutchison 3G, der gerade ein UMTS-Netz aufbaut, über 50 Mitarbeiter für die Bereiche Finanzen, Verkauf und Marketing. Die oberösterreichische KTM wird 2002 rund 150 Leute für die neue Produktion von Straßenmotorrädern aufnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT
Andreas Lampl
Tel.: 0664/254 68 30

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/FMT/OTS