Kadenbach: Indikatoren für Top-Ten-Region festlegen

Verschlechterungen für die Familien

St.Pölten (NLK) - SP-Landesparteigeschäftsführerin Landtagsabgeordnete Karin Kadenbach ortete heute in einer Pressekonferenz im SP-NÖ-Haus in St.Pölten "Verschlechterungen in allen Bereichen des Familienlebens, egal, ob es sich um die vorschulische Betreuung, um Schulen, Lehrlinge oder Studium geht." Die Frauen hätten Schwierigkeiten beim Wiedereinstieg in das Berufsleben, die Arbeitslosenrate liege bei den Jugendlichen weit über dem Bundesdurchschnitt, und die Pensionistinnen und Pensionisten hätten Kürzungen beim realen Einkommen zu beklagen. Wenn gesagt werde, dass sich Niederösterreich auf dem besten Wege in Richtung Top-Ten-Region befinde, so frage man sich, was denn diese Top-Ten-Region sei, auch im Hinblick auf vorliegende EUSTAT-Daten. Die SPÖ lade jedenfalls die VP ein, "gemeinsam mit uns und unseren Experten diese Indikatoren für die bestehenden Bereiche in Niederösterreich festzusetzen, Kennziffern zu nominieren oder zu nennen, um dann auch für dem Weg Maßzahlen zu haben, ob wir in Niederösterreich auf dem richtigen Weg sind."

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK