Privat-TV: ATV bricht Verhandlungen mit ORF über Sendeanlagen ab

Fuchs: "Jetzt ist KommAustria am Zug"

Wien (OTS) - ATV hat heute die Verhandlungen mit dem ORF über die Mitbenützung der Sendeanlagen abgebrochen. "Nach einer bereits weitgehend erzielten Übereinstimmung hat der ORF nun ein völlig neues Vertragskonzept vorgelegt", so ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs, "für sittenwidrige Vertragsentwürfe stehen wir nicht zur Verfügung". ATV werde daher, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, die KommAustria anrufen.

"Nach monatelangen Verhandlungen plötzlich inakzeptable Forderungen aufzustellen, ist nichts anderes, als der Versuch, den raschen Sendestart von ATV zu torpedieren", so Fuchs. Die Vorgangsweise des ORF wundert den ATV-Geschäftsführer nicht, "mit dieser Verzögerungstaktik haben wir gerechnet". Glücklicherweise habe der Gesetzgeber für diesen Fall vorgesorgt. "Da wir aufgrund der plötzlich völlig veränderten Vertragstextierung auch kein Vertrauen mehr darin haben, bisher mit den richtigen Personen gesprochen zu haben, tun wir jetzt genau das, was der ORF uns mit seinem nunmehrigen Knebelungsvertrag unter anderem verbieten wollte: Wir werden heute einen Antrag auf die Entscheidung durch die KommAustria vorbereiten", so Fuchs.

Die Sittenwidrigkeit des neuen Vertragsentwurfes werde zudem auch in den vom ORF selbst ausgestellten Freibriefen deutlich. Etwa wenn ATV auch dann zur Kasse gebeten werden solle, wenn gar nicht gesendet werde, oder der ORF jederzeit die Kosten erhöhen oder einseitig den Vertrag auflösen könne. Ein garantierter Inbetriebnahmezeitpunkt fehle im neuen Entwurf dagegen völlig, erläutert Fuchs. Allerdings werde die Rechnung des ORF nicht aufgehen, "der geplante Sendestart von ATV über Hausantenne in ganz Österreich wird trotz aller in den Weg gelegten Hindernisse zum vorgesehenen Zeitpunkt stattfinden", ist Fuchs sicher. Jedenfalls aber werde sich ATV vorbehalten, den ORF für allfällige Verzögerungsschäden zu belangen.

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Kleinlercher
Tel.: (01) 213 64-7945
Fax: (01) 213 64-7979
birgit.kleinlercher@austria-tv.at
http://www.austria-tv.at

ATV Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/ATV