Neuer Termin für Tourismus Forum: 16. bis 18. Juni 2002

"Tourismusstandort und Finanzierungsfragen" im Vordergrund der Tagung in Baden bei Wien - Diskussion über "Tourismusethik"

Wien (PWK140) - Wegen der Fülle der touristischen Termine im April (u.a. Tourismuspolitischer Kongress der Bundesregierung in Obertauern, Tagung des Österreichischen Reisebüroverbandes in Blumau) wird das ursprünglich für 15. bis 17. April angesetzte "Tourismus Forum 2002" der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich auf einen späteren Frühjahrstermin verschoben. Die traditionsreiche Veranstaltung findet nun vom 16. bis 18. Juni 2002 statt. Das Generalthema "Tourismusstandort Österreich" sowie der Tagungsort, das Congress Casino Baden bei Wien, bleiben unverändert.

Der neue Termin ermöglicht es der Zielgruppe - Unternehmer der Tourismuswirtschaft, öffentliche Entscheidungsträger sowie auch Studenten und Auszubildende -, ohne Terminnot an der Diskussion über aktuelle touristische Kernthemen teilzunehmen, erklärt dazu Spartenobmann Komm.Rat Johann Schenner. Bei der in Fachkreisen stark beachteten Tagung nehmen Experten aus dem In- und Ausland zu Fragen der Standortqualität - von den jüngsten Entwicklungen bei innovativen Tourismusfinanzierungen bis zur Raumplanung - Stellung und diskutieren die aufgeworfenen Themen mit einem interessierten Fachpublikum. Erstmals wird es, wie Syndikus Michael Raffling ankündigt, auch eine Podiumsdiskussion zum Thema "Gibt es eine Tourismusethik?" geben.

Wie schon bei den Tourismus Tagungen in Mayrhofen im Zillertal und nachfolgend in St. Johann im Pongau wird auch das Tourismus Forum in der Kurstadt Baden von einem interessanten Rahmenprogramm begleitet. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4363
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK