Hanappi-Stadion: Eröffnung der Tiefgarage beim Spiel Rapid-Salzburg

Wien, (OTS) Beim sonntägigen Saison-Auftaktsspiel im Hanappi-Stadion zwischen Rapid und Salzburg wird die Tiefgarage ihrer Bestimmung übergeben, wobei für den Fans 400 Stellplätze zur Verfügung stehen. Das gab Klubmanager Mag. Werner Kuhn in einem Pressegespräch im Casino Baden bekannt. Wie er weiters berichtete, werden bis Ende September auch die zwei ausstehenden Tribünen voll überdacht sein, womit dann der Rekordmeister, über ein dem höchstem Komfort entsprechendes Stadion verfügen wird. Wie Kuhn weiters ausführte stehen Rapid ab Juni insgesamt drei Rasenplätze, ein Kunstrasenfeld und natürlich das Hauptfeld zu Verfügung: "Wir können nur der Stadt dafür Dank sagen". Für das Spiel am Sonntag gegen Salzburg (Beginn 16.30 Uhr) sind bereits über 7.000 Karten abgesetzt, die Tribüne West der Rapid-Fans ist bereits mit 2.800 Besuchern ausverkauft. Trotz des derzeitigen schlechten Tabellenplatzes können sich die Hütteldorfer über einen großen Abonnementboom - über 3.000 Stück - freuen, auch sonst unternehmen die Verantwortlichen alles, um die Anhänger wieder zurück ins Hanappi-Stadion zu bringen. Präsident NR-Abgeordneter Rudolf Edlinger sagte es klar heraus: "Ich habe dieses Amt vor vier Monaten angetreten, in der tiefen Entschlossenheit, den SK Rapid wieder an die Spitze zu führen. Ich erwarte mir im Frühjahr noch einen Platz in der oberen Hälfte - und im Vorbeigehen den österreichischen Cupsieg". Der führt u.a. am 19. März erneut im Hanappi-Stadion über Salzburg.

Zuversichtlich auch Trainer Lothar Matthäus, nicht allein nur wegen der Zurückholung von Andy Herzog, der die Gallionsfigur des Traditionsvereines ist: "Er ist der Franz Beckenbauer von Österreich". (Schluss) hof

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Hans Hofstätter
Handy: 06502/01 38 98

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK