Verkehrsmaßnahmen

Am kommenden Wochenbeginn anlaufende Arbeiten

Wien, (OTS) Am Beginn der kommenden Woche laufen im höherrangigen Straßennetz mehrere Bauarbeiten an, die mit Auswirkungen auf den Fließverkehr verbunden sein werden:

Beginn am Montag, dem 25. Februar:
o 16., Flötzersteig 41. Die Wasserwerke (MA 31) legen eine Montagegrube an, um dann in einen überalterten Rohrstrang mit
79 Zentimetern Durchmesser ein etwas schwächeres
Kunststoffrohr einziehen zu können. Damit kann im Bereich der Kleingartensiedlung eine umfangreiche Aufgrabung vermieden werden. Unter Heranziehung der Parkspur und von Sperrflächen kann eine Fahrspur je Richtung aufrechterhalten werden.
Bauende voraussichtlich am 31. Mai.
o 21., Leopoldau, Kabellegungen der WIENSTROM in der
Leopoldauer Straße, Nummern 153 bis 173 (Längslegung) und
bei 157 (Fahrbahnquerung), zum Anschluss einer Wohnhausanlage
an das Versorgungsnetz. Entsprechend dem Trassenverlauf
teilweise Gehsteigsperren und/oder örtliche Halteverbote. An
der Querung wird halbseitig bei Nacht von 19 Uhr bis 5 Uhr
früh, gearbeitet; außerhalb dieser Zeit wird die Künette überbrückt. Bauende voraussichtlich am 14. April.
o 21., Jedlersdorf, Koloniestraße bei der ÖBB-Brücke. Die ÖBB nehmen Umbauarbeiten am Tragwerk vor. Es wird zwar ein Fahrstreifen je Richtung offengehalten, aber die
Durchfahrtshöhe muss mit 3,2 Meter begrenzt werden. Bauende voraussichtlich am 25. Mai.

Beginn am Dienstag, dem 26. Februar:
o 10., Inzersdorfer Straße bei Nummer 103 (nach der Neilreichgasse). Die Wasserwerke (MA 31) stellen eine Anschlussleitung zu einem Neubau her. Es wird nur in den Nachstunden von 19 Uhr bis 6 Uhr früh, gearbeitet, wobei
jeweils eine 3 Meter breite Restfahrbahn freigehalten wird. Bauende am 1. März.

Weiterhin Arbeiten an der Reichsbrücke

An der Reichsbrücke (2./22. Bezirk) müssen noch weitere Verkleidungsplatten und Gitterroste über den Geh- und Radwegen abmontiert werden. Nunmehr (Bauphase 4) auf dem stromabwärts liegenden Geh- und Radweg auf Seite des 22. Bezirks von Am Hubertusdamm bis zur U 1-Station "Donauinsel" (Mitte Neue Donau). Die Arbeiten der MA 29 - Brückenbau und Grundbau, beginnen am Montag, dem 25. Februar, und werden voraussichtlich noch vor Ostern, am 29. März, abgeschlossen. Die Fußgänger und Radfahrer werden analog der bisherigen Verkehrsregelung umgeleitet.

Leitschienenreparaturen nach Unfällen

Nach zahlreichen Unfällen müssen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit wieder in mehreren Brückenbereichen die Leitschienen repariert bzw. erneuert werden. Die Bautrupps der MA 29 kommen vorerst zum Einsatz:

o Dienstag, 26. Februar, 9 Uhr früh, bis 15 Uhr: Bezirke 19, 20 und 21. Nordbrücke, Floridsdorfer Hochstraße (B 227), Knoten Nussdorf, Heiligenstädter Hangbrücke (B 14). Entsprechend dem Arbeitsfortschritt wird die Fahrbahn eingeengt und mittel Warnlichtanhänger abgesichert. Die Fahrzeuglenker werden um rechtzeitiges Einorden und entsprechende Tempoverminderung ersucht!
o Mittwoch, 27. Februar. Arbeitszeit und Verkehrsmaßnahmen wie oben. Die Arbeitsbereiche: Bezirke 2, 20, 21 und 22. Floridsdorfer Hochstraße (B 227), Reichbrücke (B 8), Brigittenauer Brücke (B 14a).

Weitere Informationen:
o MA 29 - Brückenbau und Grundbau: www.wien.gv.at/ma29
o Wiener Wasser: www.wien.gv.at/ma31/
o WIENSTROM: www.wienstrom.at/

(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK