ÖAMTC: "Christophorus 2" - Einsatz nach Unfall auf Schnellstraße

LKW rammt Kleinbus des Straßendienstes. Vier Personen verletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zur Hilfeleistung wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 2" Donnerstagvormittag nach Traismauer angefordert. Auf der Kremser Schnellstrasse (S 33) war ein LKW mit Anhänger mit deutschem Kennzeichen auf einen Kleinbus des Straßendienstes aufgefahren. Dessen beide Insassen wurden dabei mit Verletzungen eingeklemmt und mussten mittels Bergeschere befreit werden. Auch im LKW wurden durch den Anprall zwei Personen verletzt. Nach erster Versorgung wurde ein Mitarbeiter des Straßendienstes von "Christophorus 2" in das Krankenhaus nach St. Pölten geflogen. Die übrigen Verunglückten wurden vom Roten Kreuz
versorgt.

Die Kremser Schnellstraße (S 33) musste während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme im Bereich von Traismauer Richtung St. Pölten längere Zeit gesperrt werden. Laut ÖAMTC-Informationszentrale wurde eine Umleitung eingerichtet.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC