Trafikraub in Wien 11.,

Wien (OTS) - Am 20.2.2002, gegen 18.00 Uhr, erfolgte in Wien 11., Kaiser Ebersdorfer Straße, ein Raub auf eine Trafik. Die 65- jährige Geschäftsinhaberin Leopoldine S. wurde von einem maskierten, unbekannten Täter aufgefordert, ihre Tageslosung auszuhändigen. S. drückte auf den Alarmknopf und löste akustischen Alarm aus. Daraufhin schlug der Täter mit einem schwarzen Stahlrohr auf die Hand der S., wodurch diese leicht verletzt wurde. Weiters schlug er auf die Kasse ein und entnahm dieser einen derzeit unbekannten Bargeldbetrag. In der Folge flüchtete der Täter aus der Trafik. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Simmering.

Sg/20.2.2002

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO