Zum 65er seines Landesobmannes:

NÖ Seniorenbund gründete Freibauer-Stiftung

St.Pölten (NLK) - Das war ein Präsent, das Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer besonders gefreut hat: Anlässlich des 65. Geburtstages seines Landesobmannes - er übt diese Funktion seit 1996 aus - gründete der NÖ Seniorenbund die Mag. Edmund Freibauer-Stiftung, um einerseits bedürftige, unverschuldet in Not geratene Senioren zu unterstützen und andererseits wissenschaftliche Arbeiten zur Situation der älteren Menschen zu fördern. In einer Feierstunde des Seniorenbundes im St.Pöltner ÖVP-Haus würdigten heute unter anderem Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop und der Bundesobmann des Seniorenbundes, der frühere Kärntner Landeshauptmannstellvertreter Stefan Knafl, das Wirken Freibauers. Er habe sich, so Prokop, in jeder seiner politischen Funktionen, als Kommunalpolitiker, Mandatar, Landesrat und nunmehr als Präsident des Landtages und als Landesobmann des Seniorenbundes, mit absoluter Begeisterung engagiert. Knafl betonte, dass der politische Einfluss der Senioren nicht ihrem wachsenden Anteil an der Bevöllkerung entspreche, umso wichtiger sei es, dass sich Persönlichkeiten wie Mag. Freibauer für die Anliegen der älteren Menschen einsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK