Einsturzgefahr in einem Wohnhaus

Wien (OTS) - Am 19.02.2002, gegen 19.00 Uhr, wurden Einsatzkräfte nach Wien 17., Geblergasse, bezüglich eines Wohnhauses mit Einsturzgefahr beordert. Die Hausparteien waren bereits von der Feuerwehr evakuiert. Bei der Nachschau im Wohnhaus konnten Risse in der Wand und der Decke festgestellt werden. Das Haus wurde aufgrund akuter Einsturzgefahr gesperrt und wurde die Eingangstüre von der Feuerwehr versperrt. Vermutlich durch Aushub- und Bauarbeiten der angrenzenden Baustelle dürfte sich das betroffene Haus teilweise gesenkt haben. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Hernals.

Hn/19.02

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO