SCHWEITZER: Cap soll heiße Luft beim Lauftraining ablassen

Gusenbauer auf Tauchstation, weil er sich für seine SPÖ geniert

Wien, 2002-02-19 (fpd) - "Josef Cap sollte seine heiße Luft beim Lauftraining ablassen und nicht bei überflüssigen Pressekonferenzen", meinte heute FPÖ-Generalsekretär Mag. Karl Schweitzer zu den Ausführungen des SPÖ-Klubobmanns. ****

Cap habe heute wieder einmal bewiesen, daß es der SPÖ nicht um Inhalte gehe, sondern um Fundamentalopposition und um Destruktion um jeden Preis, sagte Schweitzer. In Wahrheit sei die SPÖ eifersüchtig auf die Erfolge der Regierung, die das Versagen der SPÖ-dominierten Regierungen der Vergangenheit grell beleuchten würden. Daher flüchte sich der SPÖ-Klubobmann immer mehr in wilde Rundumschläge, während sein Parteiobmann Gusenbauer ohnehin schon seit Tagen auf Tauchstation sei. Gusenbauer geniere sich wahrscheinlich für das jämmerliche Bild, das die SPÖ in der Öffentlichkeit biete, und überlasse es daher Cap, sich lächerlich zu machen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC