WWF zu Waldbericht: "Österreich für 9 Mio. Hektar Wald weltweit verantwortlich."

FSC-Gütesiegel gegen illegale Holzschlägerungen und Raubbau.

Wien (OTS) - Anlässlich der heutigen Veröffentlichung des Waldberichtes weist der WWF auf die Verantwortung Österreichs für den Zustand der Wälder weltweit hin. "Die Verschlechterung des österreichischen Waldzustandes ist besorgniserregend aber wir müssen auch über unsere Grenzen hinaus denken", sagt Marc Niggemeyer, Waldexperte des WWF. "Österreich muss sich seiner internationalen Verantwortung für die Wälder endlich stellen. Nur das von allen großen Umweltorganisationen unterstützte FSC-Gütesiegel garantiert, dass das in Österreich verwendete Holz aus ökologisch und sozial verträglicher Waldwirtschaft stammt." Mit dem FSC-Gütesiegel (Forest Stewardship Council) werden Holzprodukte ausgezeichnet, die aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung kommen.

Österreich ist nicht nur für seine eigenen 3,9 Millionen Hektar Wald verantwortlich, sondern bestimmt das Schicksal von 8,9 Millionen Hektar Wald weltweit. Es importiert nämlich Holz und Holzprodukte, für die 5 Millionen Hektar Wald in anderen EU-Staaten, Osteuropa, Asien und Russland genutzt werden. Das belegt die Studie "Der Ökologische Fußabdruck des österreichischen Außenhandels" des Instituts für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF)-Soziale Ökologie im Auftrag des WWF Österreich.

Schätzungen zufolge sind allein in Russland 20 bis 30% der Holzernte illegal geschlägert - mit katastrophalen Folgen für die Tier- und Pflanzenwelt. "Nur das FSC-Gütesiegel gibt Österreichs Industrie und den KonsumentInnen die Sicherheit, dass das Holz nicht aus illegalen Schlägerungen oder Raubbau stammt. Ökologisch wertvolle Wälder in Osteuropa, Russland und Asien werden mit FSC vor der Zerstörung bewahrt.", so Marc Niggemeyer.

"Leider sieht es auch in unseren heimischen Wäldern nicht immer rosig aus. Ein Drittel des Waldes ist in einem naturfernen Zustand. Kahlschläge, falsche Baumartenwahl sowie der ungebremste Forststraßenbau werden auch zukünftig den österreichischen Wald schwer belasten.", befürchtet Marc Niggemeyer. "Auch in Österreich ist eine Ökologisierung der Forstwirtschaft nach den Kriterien des FSC dringend notwendig."

Österreich ist eines der führenden Holzländer der Welt, bei den Rohholzimporten belegt es Rang 6. Beim Export von Nadelschnittholz liegt Österreich sogar an 4. Stelle, beim Holzplattenexport auf Platz 8 und beim Papierexport auf Platz 7 weltweit.

Informationen und Fotos www.wwf.at/News/downloads

Rückfragen & Kontakt:

WWF Österreich:
Marc Niggemeyer, Waldexperte
Tel: 01/488 17-267 oder -225
Andrea Paukovits, Pressesprecherin
Tel: 0676/834 88 203

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF/WWF/OTS