Hernalser Grüne: "Bäumfällung der Lindenallee Hernalser Hauptstraße gestartet"

Kleiner Lichtblick: Statt Baumhaseln sollen Linden gepflanzt werden.

Wien (Grüne) - "Seit Acht Uhr morgens werden die ersten Linden in der Allee gefällt", berichtet Bezirksrätin Magda Sedlacek von den Hernalser Grünen. "Damit ist gegen den Willen vieler HernalserInnen der erste Schritt für die Rodung der gesamten Lindenallee gesetzt." Laut Hernalser Grünen haben bei einer Unterschriftenaktion Hunderte gegen das Entfernen der Bäume unterschrieben. Auch der lautstarke Protest der Grünen blieb leider ungehört.

Einen kleinen Lichtblick für die Hernalser Hauptstraße soll es aber doch geben: Bezirksvorsteher Mentschik wird am 6. März zurücktreten. Seine Nachfolgerin wird vermutlich Ilse Pfeffer heißen. "Fr. Pfeffer hat uns die Zusage gegeben, mit der MA 42 (Stadtgartenamt) nochmals über die Neupflanzung von Linden zu beraten. Wir hoffen nun, dass sie nicht an der Nachpflanzung durch Baumhaseln festhält, sondern den HernalserInnen weiterhin die Lindenallee erhält", schließt die Grüne Bezirksrätin Sedlacek.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 4000 - 81 814
http://wien.gruene.at

Pressereferat der Grünen im Wiener Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR