Raiffeisen-Leasing erzielte 2001 wieder ein Rekordergebnis und strebt im In- und Ausland neue Ziele an - BILD / GRAFIK

Wien (OTS) - Anläßlich ihres Presseempfanges lud die Raiffeisen-Leasing ins "SHOPOLIS" - dem fast fertiggestellten neuen Einkaufszentrum in Stadlau. "SHOPOLIS" ist das größte Einzelprojekt, welches die Raiffeisen-Leasing 2001 finanziert hat.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte die Raiffeisen-Leasing mit Euro 966,89 Mio./ ATS 13,30 Mrd. Neugeschäftsvolumen ein neues Rekordergebnis (+45 % gegenüber Vorjahr). Damit konnte - trotz des schwierigen Umfelds und Konjunktureinbruches - sogar das letztjährige Ergebnis, welches das beste des 30jährigen Bestehens war, übertroffen werden. Auf das Inland entfielen Euro 431,31 Mio./ATS 5,93 Mrd. bei 7.324 Leasingverträgen und auf das Ausland Euro 535,58 Mio./ATS 7,37 Mrd. bei 24.991 Leasingverträgen.

Vom Inlands-Neugeschäftsvolumen entfielen auf den Bereich Immobilien-Leasing Euro 162,47 Mio./ATS 2,23 Mrd. (-11 %), auf Mobilien-Leasing Euro 142,49 Mio./ATS 1,96 Mrd. (+35 %) und auf die Sparte Kfz-Leasing Euro 126,35 Mio./ATS 1,74 Mrd. (+2 %). Der gesamte Anschaffungswert der von der Raiffeisen-Leasing-Gruppe im Inland finanzierten Objekte beträgt Euro 2,28 Mrd./ ATS 31,35 Mrd., das aushaftende Kapital der Leasingverträge erreichte ein Volumen in Höhe von rund Euro 1,52 Mrd./ATS 20.92 Mrd.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr in Österreich 294.233 Pkw und Kombis neu zugelassen, was einem Rückgang von 4,9 % entspricht. Trotz dieses allgemeinen Rückgangs der Kfz-Neuzulassungen konnte der Marktanteil in der Sparte Kfz-Leasing ausgebaut werden.

Erfreuliche Entwicklung der Auslandsbeteiligungen

Die Auslandsleasing-Gesellschaften in der Slowakei (Tatra-Leasing Spol. s.r.o.), Ungarn (Raiffeisen Lizing Rt.), Tschechien (Raiffeisen-Leasing Spol. s.r.o.), Polen (Raiffeisen-Leasing Polska S.A.), Kroatien (Raiffeisen-Leasing d.o.o.), Russland (OOO Raiffeisen-Leasing) und Slowenien (Raiffeisen-Leasing d.o.o.), an denen die Raiffeisen-Leasing beteiligt ist, erzielten im Jahr 2001 mit 333 Mitarbeitern ein Neugeschäftsvolumen von Euro 535,58 Mio./ATS 7,37 Mrd. Damit konnte das Neugeschäfsvolumen des Vorjahres mehr als verdoppelt werden. Die Gründung einer Leasinggesellschaft in Rumänien ist für dieses Jahr geplant. Niederlassungen in Serbien, Bulgarien und in der Ukraine befinden sich derzeit in der Fact-finding-Phase.

Neue Ziele und Herausforderungen im In- und Ausland

Die Raiffeisen-Leasing stellt sich den Herausforderungen des stark umkämpften Leasingmarktes und strebt mit neuen und kundenorientierten Produkten die Marktführerschaft in Österreich an. Die Voraussetzungen für das Erreichen dieses ehrgeizigen Ziels sind gut. Durch die Einbettung in den Raiffeisen-Sektor wird die Raiffeisen-Leasing durch die stärkste Bankengruppe in Österreich unterstützt. Und kann Dank des starken Österreich-Bezugs von Fusionen unbeeinflusst agieren und sich auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden konzentrieren. Neben der traditionell starken Präsenz der Raiffeisen-Leasing-Gruppe in Zentral- und Osteuropa, die im heurigen Jahr weiter verstärkt und ausgebaut werden soll, ist auch die Erschließung der Märkte Westeuropas geplant. Damit sollen den Kunden der Raiffeisen-Leasing neue Geschäfts- und Expansionsmöglichkeiten unter Begleitung eines vertrauten Partners eröffnet werden.

Dazu Mag. Peter Engert, der Sprecher der Geschäftsführung der Raiffeisen-Leasing: "Wir wollen mittelfristig nicht nur die Nummer 1 am heimischen Leasingmarkt werden, sondern - zusätzlich zum bereits vorhandenen starken Netzwerk in Zentral- und Osteuropa - auch in Westeuropa neue Wege gehen und neue Zielgebiete mit intelligenten Finanzierungsprodukten erschließen.

Als weiteren wichtigen Zukunftsaspekt sehen wir die Eigenkapitalvorschriften nach Basel II, die voraussichtlich 2005 starten werden. Nach unserer Einschätzung könnten dann nämlich Leasingfinanzierungen - wegen der größeren Objektsicherheit -geringer belastet werden als Kreditfinanzierungen. Dies würde für unsere Kunden eine Kostenersparnis bedeuten."

Starke Expansion im Absatzleasing

Das Absatzleasinggeschäft der Raiffeisen-Leasing hat sich im vergangenen Jahr sehr erfreulich und expansiv weiterentwickelt. Im Jahr 2001 konnte über Absatzpartnerschaften in Österreich und Osteuropa ein Neugeschäftsvolumen von Euro 58,1 Mio. (ATS 800 Mio.) abgeschlossen werden. Wesentliche Faktoren zu diesem Erfolg sind der Ausbau und die Ausweitung bestehender Kooperationen sowie der Abschluss neuer internationaler Absatzpartnerschaften. Dabei profitiert die Raiffeisen-Leasing vom international weitverzweigten Netzwerk ihrer Leasingtöchter in Osteuropa, welches im vergangenen Jahrzehnt kontinuierlich aufgebaut wurde. So ist es möglich, allen Absatzpartnern eine lokale, umfassende Absatzfinanzierungsbetreuung -sowohl in Österreich als auch in Osteuropa - anzubieten. Die Raiffeisen-Leasing wird diesen Weg zielstrebig fortsetzen.

"Facility Leasing", Betreibermodelle, Contracting

Dem internationalen Trend entsprechend, wird von Raiffeisen-Leasing der Produktbereich "Facility Leasing", Betreibermodelle und Contracting weiter forciert. Mit diesen neuen Dienstleistungen rund ums Gebäudemanagement und Energieoptimierung werden aktuelle Bedürfnisse der Gemeinden nach professioneller Auslagerung von Aufgaben und Erfüllung der Maastricht-Kritierien abgedeckt. Raiffeisen-Leasing arbeitet dabei mit spezialisierten technischen Partnern zusammen. In den Geschäftsfeldern öffentliche Beleuchtung, Bioheizanlagen und Energiesparcontracting wurden im Vorjahr bereits mehrere Projekte realisiert, wie z.B. eine Bioheizanlage in Perchtoldsdorf (NÖ), ein Energiesparcontracting in Grödig (Sbg.) oder die Generalsanierung der öffentlichen Beleuchtung in Maria Enzersdorf (NÖ).

Immobilien Ausland

Um den internationalen Anforderungen im Bereich des Immobilienleasing noch effizienter begegnen zu können wurde mit Oktober vorigen Jahres die Abteilung Immobilien Ausland ins Leben gerufen. Dieser Bereich wird neben eigener Akquisitionstätigkeit auf multinationalem Sektor auch die tatkräftige Unterstützung der lokalen Raiffeisen-Leasing Gesellschaften zum Ziel haben.

Erfolge bei Wohnbauprojekten und Fachmarktzentren

Aufgrund der bisherigen Erfolge betreibt Raiffeisen-Leasing - in Ergänzung zum Immobilienleasing - weiterhin die Entwicklung und Realisierung von Eigenprojekten. Aufgrund der großen Nachfrage nach exklusiven Eigentumswohnungen und an der immer größer werdenden Nachfrage nach Vorsorgewohnungen sind derzeit Wohnhausprojekte mit insgesamt rund 150 Wohnungen in 1040 Wien (Schaumburgergasse 15), 1130 Wien (Feldmühlgasse 19 und Trauttmansdorffgasse 15), 1190 Wien (Keylwerthgasse "Park Village") sowie Perchtoldsdorf im Entstehen. Sehr erfreulich entwickelt sich auch der Bereich Fachmarktzentren. Diese werden von Raiffeisen-Leasing als Bauherr österreichweit errichtet und betrieben. Bisher wurden 6 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von ca. Euro 29,07 Mio./ATS 400 Mio. errichtet.

Bild(er) und Grafiken zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild bzw. Grafik Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at bzw. http://grafik.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Schaller, Raiffeisen-Leasing GmbH
Tel.: (01) 716 01-2170
andrea.schaller@rl.co.at
http://www.raiffeisen-leasing.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS