Richtig Lernen - Wie Eltern ihre Kinder fit fürs Leben machen können - AUDIO (web)

Hamburg (ors) - Schlechte Noten für das deutsche Bildungssystem. Spätestens die Ergebnisse im weltweit größten Schulleistungstest PISA haben deutlich gemacht: Viele Schüler hierzulande hinken mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten im internationalen Vergleich weit hinterher. Besonders in Grundschulen soll deshalb reformiert und investiert werden. Bis diese Maßnahmen Wirkung zeigen, werden allerdings noch Jahre vergehen. Wie aber können Eltern ihre Kinder bereits heute beim Lernen wirkungsvoll unterstützen? Monika Murphy-Witt, Autorin der Zeitschrift Journal für die Frau, zeigt einige Möglichkeiten auf.

O-Ton (ors05351) Murphy-Witt 21sec

Eltern sollten immer Anteil nehmen und ihren Kindern zeigen, dass sie ihre Arbeit in der Schule auch wichtig nehmen. Fragen Sie ihr Kind doch mal, was es gerade in Biologie gemacht hat. Sehen Sie sich dazu vielleicht dann gemeinsam ein Video an, oder suchen Sie Infos im Internet dazu. So macht das Lernen Spaß. Und vielleicht erfahren Sie selbst auch noch etwas Neues dabei.

In vielen Familien wird gar nicht oder viel zu wenig gelesen. Um die Lust am Lesen bei den Kids neu zu wecken, empfiehlt es sich Fernseher und PC des öfteren abzuschalten und stattdessen ein Buch zur Hand zu nehmen.

O-Ton (ors05352) Murphy-Witt 19sec

Eltern sollten ihren Kindern schon ganz früh viel vorlesen. Ruhig auch anspruchsvollere Texte. Bieten Sie immer unterschiedlichen Lesestoff an. Mal Sachbücher, mal Geschichten - auch Comics. Und kombinieren Sie Bücher mit anderen Medien, wie zum Beispiel Hörspiel-CDs, Kassetten oder Videos.

Laut einer Studie des Deutschen Jugendinstituts eignen sich Kinder 80 Prozent ihres Wissens und Könnens außerhalb der Schule an. Für unsere immer komplizierter werdende Welt, ist ein großes Maß an "Lebenskompetenz" wichtig. Und da sind Eltern aufgerufen, ihrem Nachwuchs regelmäßig neue Anregungen zu bieten.

O-Ton (ors05353) Murphy-Witt 20sec

Naturerfahrungen sind ganz wichtig. Aber auch Ausstellungen, Museen, Computer und Internet, Sport, Werken, Töpfern, Kinder- und Jugendgruppen. Kinder sind von Natur aus neugierig. Lassen Sie einfach sie ihre eigenen Erfahrungen machen, statt ihnen immer nur auf dem Bildschirm Leben aus zweiter Hand zu präsentieren.

Mehr Informationen rund um das Thema "Wissen und Bildung" finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Journal für die Frau.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0535, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Journal für die Frau / ASV

Rückfragen & Kontakt:

Monika Murphy-Witt
Telefon/ Fax: 04762/184752

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS