Makler werden akademisch

Neu: Fachhochschul-Studiengang "Immobilienwirtschaft" in Wien

Wien (OTS) - Großer Erfolg für den neuen Fachhochschul-Studiengang "Immobilienwirtschaft" am WIFI Wien: "Für die 44 Studienplätze haben sich fast viermal so viele Interessenten beworben", freute sich der Leiter des Studienganges,
Dr. Otto Bammer, über den regen Zuspruch für die erste umfassende und fächerübergreifende Immobilienausbildung auf akademischem Niveau in Wien anlässlich der offiziellen Vorstellung dieser neuen Ausbildungsmöglichkeit.

Der achtsemestrige FH-Studiengang wurde in Zusammenarbeit zwischen der Landesinnung Wien, der Bundesinnung der Immobilientreuhänder sowie der FHW (Fachhochschulen der Wiener Wirtschaft GmbH) entwickelt und berechtigt zur Führung der Graduierung "Magister (FH)". Der neue praxisorientierte Studiengang richtet sich an Angehörige von Immobilienberufen, aber auch Personen mit allgemeiner Hochschulreife und ist als Abendstudium organisiert.

Liberalisierte Gewerbeordnung berücksichtigt

"Für uns war die Liberalisierung der Gewerbeordnung absehbar. Deshalb haben wir uns rechtzeitig um eine hochqualitative Aus- und Fortbildungseinrichtung für die Immobilienwirtschaft bemüht", betont Landesinnungsmeisterin KR Brigitte Jank. "In einem liberalisierten Markt mit vereinfachtem Zugang zum Gewerbe wird es mehr denn je auf die Ausbildung, das Know-how und die Dienstleistungsqualität des einzelnen Immobilientreuhänders ankommen, um sich behaupten zu können."

Die Ausbildung erfolgt in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Recht, Immobilienwesen (vor allem Bewertung, Finanzierung und Veranlagung, aber natürlich auch Liegen-schaftsbewertung sowie Maklerwesen) und Social Skills. Als Fremdsprache wird Englisch unterrichtet.

Zielgruppe erreicht

Das Konzept des seit September 2001 laufenden Studienganges sei nach Ansicht der Initiatoren voll aufgegangen: "Der überwiegende Teil der Interessenten verfügt bereits über Immobilienpraxis, zahlreiche Bewerber auch über abgelegte Befähi-
gungsprüfungen für die konzessionierten Berufe der Immobilientreuhänder. Unter den Studenten des ersten Semesters sind auch fertige Akademiker aus dem Bereich der Rechtswissenschaften vertreten", zeigt sich Studiengangleiter Bammer zufrieden.

Die Kosten betragen 363,36 Euro (ATS 5.000,--) pro Semester zuzüglich der Kosten für Lehrbehelfe.

Nähere Informationen: Tel: 01/47677-544 oder http://www.fhw.at

Rückfragen & Kontakt:

Melzer PR Group
A-1070 Wien
T: 01/526 89 08
office@melzer-pr.com oder
http://www.melzer-pr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS