Gebrüder Weiss erobert Sportartikelmarkt

"leisure + sports logistics" fokussiert auf boomende Branche

Lauterach/Linz (OTS) - Einen Jahresumsatz von mittelfristig 10 Mio Euro erwartet Österreichs größtes privates Transport- und Logistikunternehmen, Gebrüder Weiss, mit seinem neuesten Produkt "leisure + sports logistics". Was einzelne GW-Filialen seit Jahren in der Sportartikellogistik mit Kunden wie HTM (Head), Reebok, Technica oder Sport2000 erfolgreich abwickeln, wurde in einem Projekt gebündelt und steht nun einer boomenden Branche zur Verfügung.

"Der Gesamtumsatz der Sportartikelbranche stieg im Vorjahr um über 18 Prozent auf etwa 1,6 Milliarden Euro. Mit Spezialdienstleistungen wie dem Anbringen von Diebstahlsicherungen, Labels oder Preisauszeichnungen, aber auch dem Einfädeln der Schuhbänder oder dem Aufpumpen von Fußbällen wollen wir der Sport- und Freizeitbranche ein konstruktiver Logistik-Partner sein", verweist Business Development Manager Gerhard Leitner auf die Kosten- und Qualitätsvorteile, die sowohl der Sportartikelhandel als auch Produzenten über Logistik-Outsourcing lukrieren könnten.

Darüber hinaus stehen eigene Ski- und Bikelager zur Verfügung, die mit einem modernen Online-Lagerbestandsabfrage-System (IWIS) ausgestattet sind: "Gebrüder Weiss leisure + sports ist ein einmaliges Produkt, das entsprechend den spezifischen Anforderungen der Branche entwickelt wurde", freut sich der Logistik- und Marketing-Experte über eine rege Nachfrage von Seiten der Industrie.

GW leisure + sports, Seite 2

Die neue Gebrüder Weiss-Branchenlösung umfaßt 8 Dienstleistungsmodule. Sie sind entweder einzeln wählbar oder werden von den GW Logistik- und IT-Experten zu einer maßgeschneiderten Kundenlösung verbunden:

1 Lagerlogistik

Übernahme sämtlicher lagerlogistischer Aufgaben zur Senkung der Fixkosten und Abpufferung saisonaler Schwankungen; Spezialläger für Ski und Fahrräder.

2 Special Handling

Übernahme von Hilfsleistungen wie die Zusammenstellung von Ski-Sets; das Aufstellen, Bestücken und Betreuen von POS-Ständern, Preisauszeichnung, Neu- oder Umpacken etc.

3 Plattformlogistik

Übernahme der Abholung aus einem europäischen Zentrallager und Auswahl der optimalen Plattform für die Feindistribution auf den nationalen Märkten.

4 Distributionslogistik

Übernahme der weltweiten Verteilung inklusive internetbasiertem Sendungsverfolgungssystem.

5 Beschaffungslogistik

Übernahme der weltweiten Beschaffung unter Ausnutzung der Gebrüder Weiss-Netzwerke.

6 Retourenmanagement

Qualifizierte Mitarbeiter übernehmen die sorgfältige und rasche Abholung von Retouren inklusive Mengen-, Qualitäts- und Schadenskontrolle.

7 Informationslogistik

Durch moderne Technologien wie "Mobile Scanning, die intelligente Steuerung der Informationsflüsse und die IT-Vernetzung aller am Prozess beteiligten Partner wird der Lieferstatus der Ware laufend erfasst und kontrolliert.

8 Logistik Consulting

Analyse und Optimierung von Logistikprozessen, insbesondere Lager-, Beschaffungs- und Distributionslogistik durch die Gebrüder Weiss-Tochter X-Vise.

Koordination über "zentrale Logistik"

Die Angebotspalette der "leisure + sports logistics" wird in Österreich über die Gebrüder Weiss-Verkaufsorganisation vertrieben, international gelten die Experten der "Zentralen Logistik" als Ansprechpartner. Produktentwicklung, Koordination, Marketing und Vertrieb liegen in den Händen von Gerhard Leitner, Linz.

Nähere Informationen: http://www.weisslogistics.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle Gebrüder Weiss
c/o Melzer PR Group
A-1070 Vienna
T: +43/1/526 89 08
office@melzer-pr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS