"LAJU-Ticker" auf Radio Orange 94,0

Landesjugendreferat startet mit eigener Sendung

Wien (OTS) - "LAJU-Ticker" ist das Radiomagazin des Landesjugendreferates Wien. Als zentrale Schnittstelle der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit versucht das Wiener Landesjugendreferat nun auch, über Radio Kontakte zu knüpfen und wertvolle Informationen, aber auch Unterhaltung zu liefern. Jungendstadträtin und Vizebürgermeisterin Grete Laska zeigt sich erfreut: "Im Sinne einer von mir geförderten und geforderten Partizipation und Mitbestimmung werden Jugendliche zu Wort kommen, ExpertInnen befragt und die neuesten Informationen aus Wien aufbereitet."

Die inhaltlichen Schwerpunkte werden 2002 vor allem auf Wiener Beteiligungsprojekten wie Aktionen rund um das neue Jugendschutzgesetz und die geplante Wahlaltersenkung liegen. Das Sendungsangebot richtet sich an Jugendliche und interessierte Erwachsene.

Als Fachdienststelle ist das Landesjugendreferat verantwortlich für die Planung, Steuerung, Konzeption und Abstimmung der Aktivitäten der offenen und der freizeitpädagogischen Kinder- und Jugendarbeit, die im Auftrag oder im Interesse der Stadt Wien durchgeführt wird. Enge Kooperationen gibt es mit gemeinnützigen Vereinen wie dem Verein wienXtra, dem Verein Jugendzentren der Stadt Wien, den Einrichtungen der Aufsuchenden Jugendarbeit, Projekten der Parkbetreuung, der Jungedorganisationen, dem Stadtschulrat, aber auch mit diversen freien Trägergruppen und Initiativen, die finanziell bzw. durch Sachleistungen gefördert werden.

Am 4. Februar ging eine Pilotsendung "on air", nun wird der "LAJU-Ticker" jeden zweiten Montag von 16-16:30 Uhr auf Radio Orange, 94.0 gesendet.
Nächste Termine: Montag, 18. Februar, 4., 18. März, 1. April.

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

Landesjugendreferat Wien
PR+Medien:
DSA Michael Kofler
Tel.: 4000 / 84373
presse@lajuwien.at
Friedrich Schmidt Platz 5, 1082 Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK/OTS