ÖAMTC: Pyhrn Autobah nach Unfall gesperrt

Autotransporter verlor seine Ladung

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein spektakulärer Unfall führte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale im dichten Freitag-Nachmittagsverkehr zu umfangreichen Stauungen auf der Pyhrn Autobahn, A 9, in der Steiermark:

Kurz nach 16:00 Uhr kam aus bisher ungeklärter Ursache ein Richtung Norden fahrender Autotransporter kurz vor der Ausfahrt Kalwang ins Schleudern, stellte sich quer und verlor spektakulär zahlreiche Fahrzeuge. Nach ersten Meldungen wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Während der aufwendigen Aufräumungsarbeiten wurde die A 9 in Fahrtrichtung Norden zwischen Kalwang und Treglwang längere Zeit gesperrt. Auf der Umleitungsstrecke über die B 113, Schoberpaß Straße, kam es laut ÖAMTC zu kilometerlangen Stauungen und längeren Verzögerungen.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La,Bei,Kn

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC