Einem eröffnet Dialogforum "Österreich und Polen: Für eine gemeinsame Zukunft in Europa!"

Wien (SK) "Ich freue mich außerordentlich, dass diese Veranstaltung so viele Teilnehmer gefunden hat, denn sie ist ein wichtiger Beitrag zur Überwindung der Ängste und Sorgen vor der EU-Erweiterung", erklärte SPÖ-Europasprecher Caspar Einem am Freitag bei der Eröffnung des Dialogforums "Österreich und Polen: Für eine gemeinsame Zukunft in Europa!". Ungeachtet der intensiven Wirtschaftsbeziehungen mit Polen zeigen Umfragedaten, dass Vorurteile gegenüber Polen, die noch aus der Zeit der Nationalsozialisten stammen, tief sitzen, stellte Einem fest. "Gerade wir in Österreich könnten uns daran erinnern, dass es ein polnischer König war, nämlich Jan Sobieski, der Wien 1683 von den Türken befreit hat", unterstrich der SPÖ-Europasprecher. Diese Veranstaltung sei eine Chance zum Dialog zwischen den beiden Ländern, so Einem abschließend.**** (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK