Sozialpädagogische Betreuungs- und Beratungsstelle Schwechat

Prokop: Umfangreiches Angebot für schwer zu betreuende Klientel

St.Pölten (NLK) - Mit einer kleinen "Dankeschön-Party" für Sponsoren und Freunde wurden heute in Schwechat in Anwesenheit von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop die neuen Räumlichkeiten der Sozialpädagogische Betreuungs- und Beratungsstelle Schwechat (SOPS) offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Prokop dankte dabei dem Verein für sein in sieben Jahren entwickeltes umfangreiches Angebot für eine schwer zu betreuende Klientel. Die SOPS biete von der Schul-über die Nachmittagsbetreuung bis zur Krisenintervention und Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt kompetente Ansprechpartner, wenn es einmal ernst werde, eine Atmosphäre, in der man sich geborgen fühle und könne so auf eine hohe Umwegrentabilität verweisen.

Die aus Spenden, Landesregierungs- und AMS-Mitteln dotierte Non-Profit-Organisation betreut mit drei Betreuern auf nunmehr rund 150 Quadratmetern bezirksweit 46 Kinder und Jugendliche sowie 84 Arbeitslose, darunter 40 unter 25-Jährige bzw. 76 Langzeitarbeitslose.

Die SOPS erreicht man unter der Telefonnummer 01/70 63 113 Montag, Dienstag und Freitag von 13 bis 17 Uhr bzw. Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 17 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/70 63 113

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK