Rainer Wieltsch zum zweiten ÖIAG-Vorstand bestellt

Wien (OTS) - In der außerordentlichen ÖIAG-Aufsichtsratssitzung am 15. Februar 2002 wurde D.I. Rainer Wieltsch zum zweiten Vorstandsmitglied der ÖIAG bestellt.

Rainer Wieltsch, 1944 in Schärding /Inn geboren, verfügt über breite internationale Industrie-Erfahrung.

Nach dem Maschinenbau-Studium an der TU Wien begann Wieltsch seine Karriere 1969 bei IBM in Wien als Verkaufsleiter, wechselte in Stabspositionen und wurde anschließend für 3 Jahre in das IBM-Headquarter nach Paris berufen. Dort gestaltete er in leitender Position die Umorganisation des Unternehmens IBM mit.
Nach 2 Jahren in der Geschäftsführung IBM-Osteuropa wurde er mit der Einführung des PC in Österreich betraut.

1987 übernahm Wieltsch die Geschäftsführung des österreichischen Holzwerkstoffhändlers Frischeis/Stockerau und leistete seinen Beitrag zur Weiterentwicklung dieses Unternehmens zum führenden Holzhändler Österreichs.

1992 übernahm Rainer Wieltsch die Position des Chief Financial Officer der Egger Unternehmensgruppe, St.Johann, einem österreichischen Familienunternehmen, das aus einem Holzwerkstoffkonzern und einer Getränkegruppe besteht. In seinen Aufgabenbereich als CFO mit Schwerpunkt Finanzen und Controlling fielen u.a. auch die Bereiche Logistik, Personal und M & A. Die Egger Unternehmensgruppe ist ein transnationales Unternehmen mit österreichischem Mutterhaus und macht mit 4.500 Mitarbeitern ATS 20 Mrd. Umsatz.

Die Ressortverteilung der beiden gleichberechtigten Vorstände wird in der nächsten ÖIAG-Aufsichtsratssitzung beschlossen werden. Peter Michaelis ist Sprecher des Vorstandes.

Rainer Wieltsch tritt am 1. Mai 2002 seine neue Funktion an.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Viktoria Kickinger
Tel.: 0664/1012050

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS