Wien-Tourismus: Um 5,8 % weniger Nächtigungen im Jänner 2002

2001 brachte beim Hotellerieumsatz mit + 2,6 % neuen Rekord

Wien, (OTS) Mit insgesamt 353.000 Gästenächtigungen im heurigen Jänner blieb Wien um 5,8 % unter dem vorjährigen Jänner-Ergebnis, dem besten aller Zeiten. Für das vergangene Jahr liegen nun auch die exakten Umsatzzahlen der Hotellerie vor und bestätigen die Erwartungen: Zwar verfehlte Wien 2001 - wie bereits berichtet - mit insgesamt 7.688.000 Übernachtungen den Nächtigungsrekord 2000 um knappe 0,2 %, doch die Wiener Hotellerie erwirtschaftete eine Steigerung um 2,6 % und damit ihren bisher höchsten Nächtigungsumsatz: 283,3 Millionen EUR (3,899 Milliarden S).

Im heurigen Jänner stiegen die Nächtigungen aus der GUS, Großbritannien und Spanien, während die Zahl aus Österreich gleich blieb. Weniger Nächtigungen gab es aus Deutschland, Italien, den USA, Japan, der Schweiz und Frankreich. Die Betten der Wiener Hotellerie waren im ersten Jahresmonat 2002 zu 30 % ausgelastet (1/01:31 %), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 42 % gleichkommt. Zum Rekord bei den Nächtigungsumsätzen der Wiener Hotellerie im vergangenen Jahr haben alle Hauptmärkte des Wien-Tourismus bis auf die USA, Japan und Großbritannien beigetragen.****

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen

Jänner 2002

A 80.000 +/- 0 %
D 62.000 - 7 %
I 31.000 - 9 %
GUS 19.000 + 29 %
USA 17.000 - 20 %
GB 17.000 + 7 %
J 10.000 - 31 %
CH 10.000 - 2 %
F 9.000 - 5 %
SP 6.000 + 4 %
übrige 92.000
Summe 353.000 - 5,8 %

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungsumsatz

netto*)
Jan. - Dez. 2001 Jan. - Dez. 2001

D 1.561.000 +/- 0 % 58,7 Mio. EUR (808 Mio. S) + 5 %
A 1.231.000 + 4 % 45,1 Mio. EUR (620 Mio. S) + 8 % USA 601.000 - 15 % 29,2 Mio. EUR (402 Mio. S) - 9 %
I 600.000 + 6 % 20,5 Mio. EUR (282 Mio. S) + 6 %
GB 356.000 - 3 % 16,1 Mio. EUR (222 Mio. S) - 5 %
J 339.000 - 10 % 16,0 Mio. EUR (221 Mio. S) - 3 %
SP 271.000 + 3 % 9,7 Mio. EUR (134 Mio. S) + 6 %
CH 247.000 +/- 0 % 10,1 Mio. EUR (139 Mio. S) + 1 %
F 196.000 +/- 0 % 7,6 Mio. EUR (105 Mio. S) + 5 % GUS 171.000 + 19 % 7,0 Mio. EUR ( 96 Mio. S) + 25 % übrige 2.115.000 63,3 Mio. EUR (870 Mio. S)
Summe 7.688.000 - 0,2 % 283,3 Mio. EUR (3.899 Mio. S) + 2,6 %

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Tourismusverband
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
e-mail: schweder@info.wien.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK