ORF mit zwei Filmen beim 18. belgischen Festival International du Film d'Amour vertreten:

Peter Patzaks "Wasserfälle von Slunj" und Sandra Nettelbecks "Drei Sterne" in Mons

Wien (OTS) - Heute, am Freitag, dem 15. Februar 2002, startet im belgischen Mons das 18. Festival International du Film d’Amour - kurz FIFA Mons genannt -, bei dem der ORF mit zwei Filmproduktionen vertreten ist. In der Sektion "Espace Européen" wird die ORF-Literaturverfilmung "Die Wasserfälle von Slunj" vorgeführt. Peter Patzak inszenierte im Sommer 2001 Heimito von Doderers Gesellschaftsroman mit Edgar Selge, Alan Cox, Karin Giegerich und Karl Markovics in den Hauptrollen. Die Premiere der ORF-Produktion, die von der Wiener epo-film und mit Unterstützung des Landes Niederösterreich entstand, findet am Mittwoch, dem 20. Februar 2002, statt. Ein weiterer Film, der in Mons läuft und mit Beteiligung des ORF entstanden ist, ist Sandra Nettelbecks Kinoproduktion "Drei Sterne" (vormals "Martha") mit Martina Gedeck in der Hauptrolle. Rund 60 Filme werden in der Zeit vom 15. bis 22. Februar in Mons gezeigt, Diskussionsforen mit Regisseuren und Schauspielern, Hommagen und Ausstellungen zum Thema Film und Lieben runden das Festivalprogramm ab.

Peter Patzaks "Die Wasserfälle von Slunj" sind übrigens auch in den Wettbewerb des Venice International TV-Festivals geladen, das vom 21. bis 26. März 2002 erstmals in der italienischen Lagunenstadt abgehalten wird.

Rückfragen & Kontakt:

Ruza Holzhacker
(01) 87878 - DW 14703
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK