"Hörgänge" unter dem Motto "fremd / vertraut"

Wien, (OTS) "fremd / vertraut" ist das Motto der diesjährigen "Hörgänge" im Wiener Konzerthaus, dem seit 11 Jahren etablierten Festival zeitgenössischer österreichischer Musik. Unter dem "Komponieren in Österreich" trägt das Festival auch heuer wieder dieser kulturpolitischen Mission Rechnung, vom 5. bis 16. März finden im Rahmen von 15 Veranstaltungen 20 Uraufführungen statt. Generalsekretär Christoph Lieben-Seutter stellte das Programm am Donnerstag mit seinem Programmteam im Haus der Generali-Versicherung vor, die das Festival seit Anbeginn fördert. Die Stadt Wien leistet im Rahmen ihrer Jahressubvention von EUR 1.054.000 ihren Beitrag zu den "Hörgängen".****

Die Thematik "fremd / vertraut" geht der Dialektik dieser beiden Begriffe nach, fragt nach dem Fremden und Vertrauten in unserer Musik, versteht sich aber auch als Plädoyer für Pluralismus und Dialog verschiedener musikalischer Kulturen.

Zu den Höhepunkten des Programs zählen der Prolog - ein Abend der von verschiedenen in Wien lebenden Künstern gestaltet wird (5. März), das Eröffnungskonzert mit Friedrich Cerha’s neuem Orchesterstück "Hymnus" und dem RSO-Wien unter der Leitung von Kwarmè Ryan (6. März), ein "Remix"-Konzert mit dem Klangforum Wien, bei dem die Elektronikpioniere Christian Fennesz, Peter Rehberg und Ramon Bauer Werke von Bernhard Lang und Beat Furrer bearbeiten (8. März), sowie eine Iranisch-Österreichische Nacht (9. März).

Hervorzuheben sind weiters zwei Produktionen unter dem Titel "Experiment I" und "Experiment II" mit den Stars der französischen Independent-Szene Metamkine Cellule d’Intervention sowie Christian Fennesz, Christof Kurzmann und Franz Hautzinger (12. & 14. März). Ab 15. März wird im Neuen Saal des Konzerthauses die erfolgreiche NetZZeit-Produkiton von Peter Eötvös’ "As I crossed a bridge of dreams" wieder aufgenommen. Beendet werden die Hörgänge 2002 mit dem traditionellen "Langen Nach der Neuen Klänge" der IGNM, die heuer unter dem Motto "80 IGNM Österreich" steht (16. März).

Der ab sofort aufliegende Generalpass für EUR 49, für Studenten EUR 29 ermöglicht den Besuch fast aller Veranstaltungen, für die Aufführungen von Peter Eötvös’ "As I crossed a bridge of dreams" gibt es 40 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen: Tel.: 242 002

o Wiener Konzerthaus: www.konzerthaus.at/

(Schluss) gab/bs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mail: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK