Bezirksmuseum 21: Neue Sonderausstellung und Buch-Präsentation

Am Samstag: Schlagernachmittag "In der Bar zum Krokodil"

Wien, (OTS) Das Bezirksmuseum Floridsdorf in Wien 21., Prager Straße 33, veranstaltet am Samstag, 16. Februar, ab 16 Uhr, einen heiteren Schlagernachmittag mit Liedern aus den 20er und 30er Jahren. Am Sonntag, 17. Februar, um 10 Uhr, eröffnet der Bezirksvorsteher des 21. Bezirkes, Ing. Heinz Lehner, in den Museumsräumen im Mautner Schlössl die neue Sonderausstellung "Historische Holzschiffe auf der Donau". Anschließend stellt der Neue Wissenschaftliche Verlag (NWV) das Buch "Historische Schiffe in Wien" von Kurt Schaefer vor. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.****

Der Schlagernachmittag am Samstag steht unter dem Motto "In der Bar zum Krokodil". Zwei Mitglieder der Wiener Volksoper tragen bekannte und beinahe in Vergessenheit geratene Lieder der 20er und 30er Jahre vor. Als Conferencier agiert Prof. Michael Res’, der die Sänger auch am Klavier begleitet. Das Publikum erwartet ein ungewöhnliches "Nostalgiekonzert", denn die Künstler werden die Gäste mitunter in das Programm einbeziehen. Mit Spenden für das Bezirksmuseum können Besucher die Darbietungen belohnen.

Ab Sonntag: Ausstellung "Historische Holzschiffe..."

In der Sonderausstellung "Historische Holzschiffe auf der Donau" zeigt das Bezirksmuseum 21 im Mautner Schlössl vor allem handkolorierte Konstruktionszeichnungen und Bildansichten alter Schiffe sowie Schiffsmodelle. Die Schau gibt Auskunft über die Geschichte des Schiffbaus im Wiener Raum und die Bedeutung der Schifffahrt auf der Donau in früherer Zeit. Im Laufe der Jahrhunderte befuhren römische Schiffe den Donaustrom, es waren Kriegsschiffe unterwegs und für Handelszwecke wurden ebenfalls verschiedene Schiffstypen eingesetzt. Die Herstellung von Wasserfahrzeugen diente einst zahlreichen Menschen in Wien und Umgebung zum Broterwerb. So wurden Segelschiffe für Prinz Eugen gebaut und der Schlachtenlenker würdigte alsdann schriftlich die hohe Qualität dieser Segler.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung durch Bezirksvorsteher Ing. Lehner kann die Schau unentgeltlich bis Ende Juni zu den Öffnungszeiten des Museums (Dienstag: 15 bis 19 Uhr, Sonntag: 9.30 bis 12.30 Uhr) besichtigt werden. Das Bezirksmuseum 21 in der Prager Straße 33 ist mit der Straßenbahn-Linie 26 (bis zur Station "Nordbrücke") und weiter auf dem Fußweg erreichbar.

Buch-Präsentation "Historische Schiffe in Wien"

Der Neue Wissenschaftliche Verlag (NWV) präsentiert am Sonntag erstmals das Buch "Historische Schiffe in Wien" des Autors Kurt Schaefer. Der Verfasser ist schon lange Zeit mit dem Schiffbau verbunden und war als Bootskonstrukteur und Modellbauer tätig. Schaefer engagierte sich in der Pfahlbauforschung und hat ein "Unterwasserhaus" entworfen. Der neue Band (126 Seiten, mit 198 Abbildungen) ist im Rahmen der Vorstellung im Bezirksmuseum zum Subskriptionspreis von 35,82 Euro erhältlich. Im Buchhandel ist diese Pflichtlektüre für alle Freunde der Donauschifffahrt und historisch Interessierte um 39,80 Euro zu beziehen. Ausführlich widmet sich Kurt Schaefer den Wasserfahrzeugen auf der Donau im Zeitraum vom 16. bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Leser begegnet zum Beispiel prächtigen Leib- und Theaterschiffen, dem Prunkschiff von Kaiser Karl VI, den Schiffen des Grafen Theodor Batthyany oder den letzten hölzernen Kriegsschiffen sowie weit kleineren Booten wie Furkelzillen und Mutzen.

Weitere Informationen:
o Bezirksmuseum Floridsdorf www.wien.gv.at/ma53/museen/bm21/index.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK