Stromgipfel: Prinzhorn begrüßt Vorstoß zur Österreich-Lösung

Tür zur Kooperation Verbund/E.ON ebenfalls nicht zuschlagen

Wien, 2002-02-13 (fpd) - Positiv beurteilte der freiheitliche Wirtschafts- und Industriesprecher Thomas Prinzhorn heute den anläßlich des von Wirtschaftsminister Bartenstein einberufenen Stromgipfels erzielten Vorstoß zu einer Österreich-Lösung. "Ich nehme den Herrn Wirtschaftsminister hier allerdings beim Wort, wenn er sagt, daß die Tür zur deutschen E.ON damit nicht zugeschlagen wird", sagte Prinzhorn. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC