"Der Gast ist oft nur einen Mausklick entfernt"

Wohin heute? Immer mehr Gäste suchen die Antwort auf diese Frage im Internet

Wien (PWK112) - Im Jahr 2001 hatte erstmals mehr als die Hälfte aller Österreicher über 14 Jahre (53 Prozent) einen Zugang zum Internet. Der Tourismus liegt dabei im Spitzenfeld der Internet-Nutzung. So haben 35 Prozent der österreichischen Internet-User im vergangenen Jahr eine Buchung im Bereich Tourismus (Reise, Hotel, Mietwagen) vorgenommen.

Damit steigt für jeden interessierten Gastronomen die Chance, online besucht zu werden. Das Angebot an Speisen und Getränken, die räumliche Situation und die Information über Spezialitätenwochen sind in der Regel ein erster Ansatz für den erfolgreichen Web-Auftritt in der Gastronomie.

Das WIFI Österreich hat (gemeinsam mit dem Consultingunternehmen lexidata & networkpro) MysterySurfer® als Website-Check für Homepages nach der MysteryGuest-Methode ins Leben gerufen. Der Start erfolgte im Vorjahr mit einem umfassenden Branchencheck in der Hotellerie. Dabei zeigte sich, dass in bestimmten Bereichen die Ansprüche der Gäste nur teilweise erfüllt werden können. Denn was nützt dem Besucher die schönste Darstellung der Produkte und Leistungen des Betriebes, wenn aktuelle Preis- und Saisonangaben fehlen und damit die Entscheidung zum Kauf der angebotenen Leistung praktisch unmöglich machen.

Die meisten Web-User fällen ihre Entscheidung im Internet, wollen aber oft im persönlichen Gespräch Details abklären und schließlich telefonisch oder per Fax reservieren. Dies scheitert aber oft am Fehlen der Kontaktadressen (Mail, Fax, Telefon) auf der Homepage. Das nicht mehr so neue Medium Internet stellt nach wie vor hohe Anforderungen an die Unternehmer, die laufende Aktualisierung ist ein entscheidendes Kriterium für die Qualität der Website.

Mit MysterySurfer® GASTRONOMIE wird gemeinsam mit dem Fachverband Gastronomie ein weiteres (Branchen-)Werkzeug zur Standortbestimmung zum Mitbewerb zur Verfügung gestellt. Dabei wird die Website aus Kundensicht objektiv auf den Prüfstand gestellt. Mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens werden Mindestanforderungen an eine Gastronomie-Website wie Benutzerführung, Online-Interaktion, Zahlungsmöglichkeiten, Datenschutz, Angebot von Speisen und Getränken, Raumangebot, Reservierungsmöglichkeiten, Öffnungszeiten etc. getestet. Auf Grund der fundierten Analyse erfährt der Teilnehmer, ob die Website den Anforderungen der Benutzer entspricht und welche Verbesserungen für den Erfolg entscheidend sind. Nach Beendigung des Tests erhält jeder Teilnehmer einen Zugangscode zum Abruf des persönlichen Berichts. Darüberhinaus werden die anonymisierten Branchenergebnisse in umfangreichen Auswertungskategorien auf der Website von MysterySurfer® dargestellt.

MysterySurfer® GASTRONOMIE wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit unterstützt. Weitere Informationen (inkl. Demoversion der Auswertungen) sowie Anmeldung unter www.mysterysurfer.at oder beim WIFI Österreich, Frau Mag. Claudia Scarimbolo, Tel. 01/501 05-3647. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Österreich
Mag. Claudia Scarimbolo
Tel.: (01) 50105-3647

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK