Frauen- und familienfreundlichste Betriebe in NÖ:

Morgen findet im NÖ Landhaus die Preisverleihung statt

St.Pölten (NLK) - Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist zu einer zentralen gesellschaftspolitischen Herausforderung geworden. Immer mehr Unternehmer erkennen, dass familienorientierte Unternehmensstrategien nicht nur personell und werbemäßig Vorteile, sondern auch wirtschaftlichen Nutzen bringen. Das dokumentiert auch das große Interesse am diesjährigen Wettbewerb "Frauen- und familienfreundlichste Betriebe in Niederösterreich", der wieder unter dem Motto "Taten statt Worte" stand. 71 Betriebe haben 2001 an der fünften Auflage des von der Interessenvertretung der NÖ Familien in Niederösterreich durchgeführten Wettbewerbs teilgenommen: 13 Klein-, 24 Mittel- und 12 Großbetriebe, 12 öffentliche Institutionen und 10 Non-Profit-Organisationen.

Morgen, Donnerstag, 14. Februar, um 15 Uhr findet im NÖ Landhaus, Landtagssitzungssaal, die Preisverleihung statt, die Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop vornehmen wird. Es werden Preise (fünf Kategorien) im Gesamtwert von 9.600 Euro vergeben.

Nähere Informationen: Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer, Telefon 02742/9005-16495 e-mail interessen.familie@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 02742/9005-16495

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK