Internationales Akkordeonfestival gastiert in NÖ

Sechs Konzerte in Horn und in Tullnerbach

St.Pölten (NLK) - Das Internationale Akkordeonfestival findet
heuer vom 23. Februar bis 24. März in Wien statt. Eine Bereicherung ist die Einbeziehung zweier niederösterreichischer Schauplätze in das Festival: Unter dem Titel "Internationales Akkordeonfestival on Tour" werden in Horn und in Tullnerbach je drei Extrakonzerte veranstaltet, in Horn im Rahmen des Festivals "szene bunte wähne". Der Bogen spannt sich von der modernen Volksmusik über lateinamerikanische Melodien, polnisch-russische, von Melancholie gekennzeichnete Kompositionen bis zu Pop und Chanson mit Jazzelementen. Getragen werden die Konzerte vom Akkordeon, das überall als eines der urtümlichsten Instrumente gilt. Die drei Doppelkonzerte in Niederösterreich werden jeweils von einer österreichischen Gruppe im Zusammenwirken mit einer internationalen Band veranstaltet:

· Am 23. Februar wirken in Horn die Waldviertler Formation "Stoahoat & Bazwoach" mit "Dobrek Bistro" aus Polen bzw. Rußland zusammen.

· Am 9. März spielen die "Drei Falkner" aus dem oberösterreichischen Mühlviertel mit dem Renato Borghetti-Quartett aus Brasilien.

· Am 22. März ist ein gemeinsames Konzert von Claudia K. & Band (Wien/Kärnten) und "Kronzeugen & Edo Zanki" aus Deutschland zu hören.

· In Tullnerbach gibt es drei fast identische Konzerte am 8. und am 15. März beim Sehwirt, Hauptstraße 8.

Das genaue Programm des Akkordeonfestivals, das zum dritten Mal stattfindet, kann man im Internet unter www.akkordeonfestival.at erfragen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK