Verdacht der Vergewaltigung bzw. Unzucht

Wien (OTS) - Im November 2001 wurde beim Bezirkspolizeikommissariat Favoriten Anzeige erstattet, dass ein 12-jähriger Schüler drei Buben im Alter zwischen 9 und 11, sexuell bedrängt bzw. genötigt hätte. Der strafunmündige Verdächtige gab zu, Geschlechtsverkehr ausgeübt zu haben. Es dürfte wiederholt zu vollzogenem bzw. zu versuchtem Analverkehr gekommen sein. Am 4.2.2002 kam es zu einer neuerlichen gleichartigen Anzeige. Auch bei diesem Opfer handelt es sich um einen 12-jährigen Buben. Die Opfer gaben an, dass sie sich nicht zur Wehr setzen trauten, da ihnen der Verdächtige körperlich stark überlegen war. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Favoriten.

F/13.2.2002

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS