"Prinzessin Schabbat" im Jüdischen Museum

Pressepräsentation am Freitag

Wien, (OTS) Unter dem Titel "Prinzessin Schabbat" präsentiert das Jüdische Museum Wien eine Ausstellung über einen der wichtigsten Feiertage im Judentum - Schabbat. Der Schabbat ist der wöchentliche Festtag, an dem der Mensch in Analogie zum Ruhetag Gottes nach dem Schöpfungsakt keinerlei Arbeit verrichten soll. Das Jüdische Museum widmet nach Ausstellungen zu Pesach, Chanukka, Sukkot und Rosch ha-Schana nunmehr dem Schabbat eine umfassende Präsentation, in deren Mittelpunkt Ritualgegenstände von herausragender künstlersicher und historischer Bedeutung stehen. Die Ausstellung wird dem Anlass entsprechend am Freitag, 15. Februar, um 10.30 Uhr im Rahmen einer Pressepräsentation mit Direktor Karl Albrecht-Weinberger, Chefkuratorin Felicitas Heimann-Jelinek sowie dem Ausstellungsgestalter Martin Kohlbauer vorgestellt. Die Eröffnung findet wegen Schabbat am Nachmittag desselben Tages um 15.30 Uhr statt.

o Bitte merken Sie vor:
Pressepräsentation der Ausstellung "Prinzessin Schabbat"
Zeit: Freitag, 15. Februar, 10.30 Uhr
Ort: Jüdisches Museum, 1., Dorotheergasse 11

Weitere Inforamtionen:
o Jüdisches Museum: www.jmw.at/

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Jüdisches Museum
Dr. Alfred Stalzer
Tel.: 505 31 00
Mobil: 0676/416 91 24
e-mail: stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK