Blecha: Ambulanzgebühren sind kein Faschingsscherz

Senioren geeint gegen unsoziale Massnahme

Wien (SK) "Wir Senioren sind uns einig: Die Ambulanzgebühren sind gerade für ältere Menschen unsozial und daher abzulehnen", reagierte der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, auf eine "offensichtlich im Faschings-Trubel entstandene Aussendung" der ÖVP-Teilorganisation Seniorenbund. ****

Blecha stellte klar, "dass der Pensionistenverband Österreichs im Gegensatz zum Seniorenbund vereinsrechtlich eine eigenständige Organisation ist und sich ausschließlich den Interessen der älteren Generation verpflichtet fühlt".

"Im Gegensatz dazu hängt die ÖVP-Organisation "Seniorenbund" offensichtlich am Gängelband der Regierung und muss daher die unsozialen Maßnahmen gutheißen und legitimieren", so Blecha. Er erinnerte Knafl an gemeinsame Beschlüsse im überparteilichen Seniorenrat, die stets im Interesse der zwei Millionen Pensionisten Österreichs waren. (Schluss) wf/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK