Kopietz zu Westenthaler: Wie lang dauert die Erholungspause?

Wien (SPW) "Dass Westenthaler nach seinen Dauer-Rundumschlägen gegen Medien und Andersdenkende eine Erholungspause benötigt, ist ja nachvollziehbar. Trotzdem stellt sich die Frage, wie lange er sich noch zurückzieht. Ein Rücktritt Westenthalers vom FPÖ-Klubobmann-Posten wäre aber insofern bedauernswert, als er doch ein Garant für Wahlniederlagen der Freiheitlichen ist", kommentierte der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz am Dienstag das Rätselraten um den Verbleib Westenthalers und regte abschließend an: "Vielleicht sollte man eher nach Herrn Hojac suchen als nach Herrn Westenthaler." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 27/216Pressedienst der SPÖ Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW