Ringler: Wiener SPÖVP bewilligen sich 2,4 Millionen Euro für Parteifeste

Grüne kritisieren Parteienfinanzierung von ÖVP und SPÖ

Wien (Grüne) - "Als klassische Parteienfinanzierung" bezeichnet
die Grüne Kultursprecherin, Marie Ringler, die Subventionsansuchen der Wiener ÖVP für das Stadtfest sowie der SPÖ für das Donauinselfest. Im heutigen Kulturausschuss werden 806.000 Euro (11,1 Millionen Schilling) für das von der Wiener ÖVP organisierte Stadtfest beschlossen. 1,6 Millionen Euro (22,2 Millionen Schilling) wurden bereits im letzten Gemeinderat für das von der Wiener SPÖ organisierte Donauinselfest beschlossen. Die Grünen lehnen beide Anträge ab. "Vor allem die Wiener ÖVP sollte sich langsam damit abfinden, dass sie in der Opposition ist. Die Finanzierung von Parteifesten sollte sie der SPÖ Alleinregierung überlassen", so Ringler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.at

Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR