GLEICHBEHANDLUNG: AUSSCHUSSSITZUNG ÖFFENTLICH Berichte sollen im Ausschuss enderledigt werden

Wien (PK) - Der erste Teil der Sitzung des Gleichbehandlungsausschusses am Donnerstag, 14. Feber, wird öffentlich sein. Die Regierungsfraktionen beabsichtigen, den Gleichbehandlungsbericht (VII/1995 - VI/2000) (III-114 d.B.) und
den Gemeinsamen Bericht über die Vollziehung des Gleichbehandlungsgesetzes, insbesondere über die Tätigkeit und Wahrnehmung der Anwaltschaft für Gleichbehandlungsfragen (III-135 d.B.) endzuerledigen, womit eine Debatte über die Berichte im Plenum unterbleibt. Der Gleichbehandlungsausschuss tritt
Donnerstag um 15 Uhr im Lokal III des Parlaments zusammen.

Die Redaktionen sind herzlich eingeladen, eine/n Vertreter/in zu
der Ausschusssitzung zu entsenden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/03