Infoabend zum Projekt "Atriumhaus 9" in der BV 9

BV Benke informiert über Bauabsichten auf Firmengrund

Wien, (OTS) Der Bezirksvorsteher des 9. Bezirkes, Hans Benke, stellt den Bezirksbewohnern am Donnerstag, 14. Februar, im Zuge eines Informationsabends das künftige Bauprojekt "Atriumhaus 9" vor. Die Veranstaltung wird von 18.30 bis 21 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Alsergrund im Amtsgebäude in Wien 9., Währinger Straße 43, durchgeführt. Auf Einladung des Bezirkschefs geben der Geschäftsführer und der Projektleiter des privaten Bauträgers sowie der beauftragte Architekt den Bürgern nähere Auskünfte über ihre Vorhaben auf dem einstigen Areal der Firma Herba im Bereich Tendlergasse/Prechtlgasse. Eine Vertreterin der Magistratsabteilung 21-A steht für Anfragen zur Verfügung und die "Stadtpsychologin" Cornelia Ehmayer betätigt sich als Moderatorin.****

Die "Bauträger Austria Immobilien GmbH" (B.A.I.) beabsichtigt auf der Grundfläche der vormaligen Firma Herba die Errichtung eines Bürogebäudes und eines daran angrenzenden Wohnhauses. Der neue Bürobau soll eine Nutzfläche von 11.000 m² aufweisen, das nahe Wohnhaus soll Platz für 55 Eigentumswohnungen bieten. Nach den Vorstellungen des Projektbetreibers werden die Bautätigkeiten im heurigen Herbst beginnen. Vor der Realisierung der Vorhaben ist jedoch eine Beschlussfassung über den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan notwendig. Derzeit liegt der Entwurf für einen neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan in der Magistratsabteilung 21-A zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Neben dieser gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahme verhilft das Bezirksoberhaupt den Bürgern mit der Abendveranstaltung am Donnerstag zu einer zusätzlichen Informationsmöglichkeit.

Dem Projekt "Atriumhaus 9" ging eine zweijährige Planungsphase voraus. Der Bürobau soll als ökologisches Niedrigenergiehaus errichtet werden. Auf eine optimale Licht- und Energieführung sowie auf eine flexible Form- und Teilbarkeit der Büroflächen haben die Planer Bedacht genommen. Bei den Planungen für die 55 Eigentumswohnungen wurden gleichfalls ökologische Aspekte berücksichtigt. Mit den Neubauten endet der Lieferverkehr durch Lastkraftwagen des bisherigen Grundeigentümers zur Gänze und es kommt zu einer deutlich verringerten Lärm- und Abgasbelastung. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK