Ringler: "Kosmos-Frauenraum muss finanziell unterstützt werden"

Wiener Grüne für angemessene Subvention für das Frauen-Veranstaltungszentrum

Wien (Grüne) - "Einfach skandalös, wie die Bundesregierung mit dem Kosmos-Frauenraum umgeht", meint die Kultursprecherin der Wiener Grünen, Marie Ringler anlässlich der Budget-Präsentation der Frauen-Bühne. "Es geht nicht an, dass eine florierende Fraueninitiative nach 2 Jahren und über 2 Mil. EURO investierten Steuergelder einfach sang- und klanglos finanziell ausgehungert wird, nur weil die präsentierten Inhalte der Regierung offensichtlich nicht so ganz in ihr Weltbild passen will", so Ringler.

Für die Grünen stellt der Kosmos-Frauenraum einen unabdingbaren Kommunikationsraum für Frauen in Wien dar, den es zu verteidigen gilt. "Nicht nur, dass das Ausbleiben der Bundes-Subvention für den Frauenraum eine Provokation gegenüber den Wienerinnen ist, sondern es stellt auch eine grundfalsche kulturpolitische Vorgansweise dar:
Zuckerbrot und Peitsche kann keine ernst zu nehmende kulturpolitische Strategie sein", schließt die Grüne Abgeordnete.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 4000 - 81 814
http://wien.gruene.at

Pressereferat der Grünen im Wiener Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR