Schittenhelm: Kindergeld ist Meilenstein einer fortschrittlichen Familienpolitik

Durch VP-Initiative erhalten alle Mütter Unterstützung für Kinderbetreuung

St. Pölten (NÖI) - Durch die VP-Initiative eines Kindergeldes für alle, das seit Anfang Jänner das Karenzgeld abgelöst hat, ist es gelungen, die Familienpolitik auf neue Beine zu stellen. Das Kindergeld in der Höhe von 436 Euro monatlich, kann von jeder Mutter bei einer Zuverdienstgrenze von 14.534 Euro in Anspruch genommen werden. Bisher hatten Studentinnen, Hausfrauen und Schülerinnen, Selbständige, Bäuerinnen und geringfügig Beschäftigte keinen Anspruch oder nur Anspruch auf einen Teil des Karenzgeldes, so LAbg. Dorothea Schittenhelm.****

Besondere Vorteile sieht Schittenhelm aber auch speziell für Frauen. Durch die Erhöhung der Zuverdienstgrenze, werden Frauen nicht länger an den Herd zurückgedrängt, sondern haben vollkommen neue Chancen in der Arbeitswelt. Sie müssen ihren Beruf nicht mehr völlig aufgeben, sondern können neben der Kinderbetreuung einen angemessenen Betrag dazu verdienen.

Das Land Niederösterreich als Familienland Nummer eins hat durch den größeren finanziellen Spielraum, der sich durch die Neuerung ergibt, zusätzliche Mittel für die NÖ Familienhilfe zur Verfügung, die noch verbessert wird. Zusätzlich sind das NÖ Familienauto und der NÖ Familienpass mit seinen Vergünstigungen, Erleichterungen für die Familien. Mit der Förderung von Tagesmüttern und dem Gratiskindergarten am Vormittag ist Niederösterreich ein Vorreiter in der Betreuung von Kindern auch außerhalb der Familie, betont Schittenhelm.

Gute Familienpolitik ist eine Investition in die Zukunft, die sich vielfach rechnet. Denn nur hervorragende Erziehung, gepaart mit erstklassiger Ausbildung, sind der Garant dafür, dass die kommende Generation die Herausforderungen der Zukunft bewältigen kann, stellt Schittenhelm klar.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI