ÖAMTC: Skifahrerin nach Sturz unter Pistenraupe gerutscht

Schwerletzte von "Christophorus 6" geborgen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Eine schwierige Bergung mußte das Notarzt-Team von "Christophorus 6" Freitagnachmittag im Skigebiet Zwieselalm in der westlichen Dachsteinregion vornehmen.

Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, war eine 51jährige deutsche Urlauberin nach einem Sturz auf der Piste unter die Fräse einer Pistenraupe geraten. Dabei erlitt sie an beiden Armen schwere Quetschungen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde sie laut ÖAMTC ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Kn

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC