Gaal: Chaotische Zustände in der FPÖ beim Abfangjägerkauf

Wien (SK) "Solange der österreichischen Bevölkerung nicht nachvollziehbar dargestellt werden kann, ob Österreich auch in Zukunft Abfangjäger braucht, ist diese größte Beschaffung der zweiten Republik nicht vertretbar", kommentierte SPÖ-Wehrsprecher Anton Gaal am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst die "chaotischen Aussagen" von Vertretern der FPÖ. ****

Die beabsichtigte Anschaffung bedeute nichts anderes als eine Schuldenlast für die Zukunft einzugehen, ohne die Verantwortung dafür zu übernehmen, so Gaal. "Die Versprechungen der Regierung -Abfangjäger, Nulldefizit und Steuerreform - sind nicht einlösbar; daher lehnen zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung diese Vorgangsweise verständlicherweise ab; hier wird das Blaue vom Himmel versprochen", erklärte Gaal abschließend. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK