SPÖ-Termine von 11. Februar bis 17. Februar 2002

MONTAG, 11. Februar 2002:

11.00 Uhr Freiheitskämpfer bei Kranzniederlegung

Zum Gedenken an die Opfer des 12. Februar 1934 legt eine Delegation der Sozialdemokratischen Freiheitskämpfer beim Großen Mahnmal und beim Schutzbunddenkmal für die Februar-Kämpfer am Wiener Zentralfriedhof Kränze nieder. (11 Uhr Zentralfriedhof, Großes Mahnmal).

18.00 Uhr Fischer eröffnet Ausstellung

Nationalratspräsident Heinz Fischer eröffnet die Ausstellung "The Rabin Square Design Competition" (18 Uhr, Künstlerhaus, Obergeschoss).

DIENSTAG, 12. Februar 2002:

10.30 Uhr Sima/Weish - Pressegespräch und Fototermin

SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima nimmt gemeinsam mit Univ. Prof. Peter Weish, dem Sprecher des Gentechnik-Volksbegehrens, in einem Pressegespräch zum Thema "Rückblick über fünf Jahre Gentechnik-Politik und zur aktuellen Lage in Österreich und in der EU" Stellung. Anschließend findet eine "Geburtstagsfeier", traditionell bei Kaffee und einem Stück Maiskolben-Torte, statt (10.30 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

18.00 Uhr Bures/Häupl bei Gedenkfeier für die Opfer des 12. Februar 1934

Die Wiener SPÖ-Bildung und die SPÖ Hietzing veranstalten eine Gedenkfeier für die Opfer des 12. Februar 1934 im Wiener Heinrich Steinitz-Hof. SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures nimmt an der Veranstaltung teil. Weiters spricht u. a. der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (18 Uhr, Steinitz-Hof, 13, Auhofstr. 7-9).

MITTWOCH, 13. Februar 2002:

9.30 Uhr Wurm/Reischer übergeben Petition an Nationalratspräsident Fischer

SPÖ-Abgeordnete Gisela Wurm und Nicolas Reischer (Bundessprecher der Zivildiener) übergeben Nationalratspräsident Heinz Fischer eine Petition zum Thema "Vereinheitlichung des Verpflegungsgeldes für Zivildiener" (9.30 Uhr, Parlament, Büro des Nationalratspräsidenten).

DONNERSTAG, 14. Februar 2002:

10.00 Uhr SPÖ-Wissenschaftssprecher Niederwieser - Pressekonferenz

SPÖ-Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser nimmt in einer Pressekonferenz zum Thema "Reformbedarf bei Fachhochschulen" Stellung (10 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

18.00 Uhr Fischer lädt zu Hassan-Vortrag

Nationalratspräsident Heinz Fischer lädt im Namen der Österreichischen Parlamentarischen Gesellschaft zu einem Vortrag von Prinz Hassan bin Talal von Jordanien zum Thema "Einfluss des Islam auf den Frieden" ein (18 Uhr, Parlament, Budgetsaal).

18.30 Uhr Swoboda bei Podiumsdiskussion "Die Grenzen Europas"

Anlässlich des 10-jährigen Jahrestages der Unterzeichnung des Vertrages von Maastricht lädt Hannes Swoboda zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Die Grenzen Europas". Es diskutieren:
Trautl Brandstaller (Journalistin), Milo Dor (Schriftsteller), Otmar Lahodynsky (Profil) und Rubina Möhring (gf. Präsidentin von "Reporter ohne Grenzen"). Sybille Summer übernimmt die Begrüßung (18.30 Uhr, Republikanischer Club, 1, Rockhgasse 1).

19.00 Uhr Projektpräsentation "Eins - Eins" in der ZUK

Im Rahmen des neuen Ausstellungskonzeptes "Kunst mit Zukunft" lädt die Zukunfts- und Kulturwerkstätte zur Projektpräsentation "Eins :
Eins - abgedrückt und ausgepackt" von "heri&salli" Heribert Wolfmayr und Josef Saller (http://www.heriundsalli.com - in Kürze online) mit Statements von Heidulf Gerngross (Architekt) und Grita Insam (Galeristin) ein. Ausstellungsdauer: 14. Februar bis 18. April 2002, Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr sowie während der laufenden Vorträge und Diskussionsveranstaltungen (19 Uhr, Veranstaltungskeller der Zukunfts- und Kulturwerkstätte, 1, Schönlaterngasse 9).

FREITAG, 15. Februar 2002:

12.00 Uhr Verzetnitsch/Tumpel bei Podiumsdiskussion anlässlich der Enquete "Neue Wege zum Arbeitsmarkt"

Arbeiterkammerpräsident Herbert Tumpel und ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch nehmen im Rahmen der Enquete "Neue Wege zum Arbeitsmarkt" an einer Podiumsdiskussion teil (12 Uhr, Hofburg Dachfoyer, 1, Josefsplatz).

14.00 Uhr Dialogforum "Erweiterung - Österreich und Polen" u.a. mit Einem/Swoboda

Das Renner-Institut, die Diplomatische Akademie Wien und das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa laden zu einem zweitägigen "Dialogforum Erweiterung" zum Thema "Österreich und Polen: Für eine gemeinsame Zukunft in Europa" ein. Am Freitag werden in der Diplomatischen Akademie von 14 bis 17 Uhr die wirtschaftlichen Chancen des polnischen EU-Beitritts diskutiert. Es sprechen u.a. SPÖ-Europasprecher Caspar Einem, Irena Lipowicz (Botschafterin der Republik Polen) und OMV-Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer. Ab 18.30 steht die politische Dimension der Erweiterung im Zentrum einer Podiumsdiskussion mit u.a. SPÖ-EU-Delegationsleiter Hannes Swoboda und Tadeus Iwinski (Staatssekretär in der Kanzlei des Premierministers der Republik Polen) Um Anmeldung wird gebeten:
E-Mail: marcher@renner-institut.at; Tel.: 01-804 65 01 / 24 oder / 28. (14 Uhr, Diplomatische Akademie Wien, 4, Favoritenstr. 15a).

SAMSTAG, 16. Februar 2002:

9.00 Uhr Fortsetzung des Dialogforums "Erweiterung - Österreich und Polen"

Das Dialogforum "Erweiterung - Österreich und Polen" wird fortgesetzt mit Themenschwerpunkt "Die Wissenschaft im Erweiterungsprozess der EU: Forschungsfeld & Forschungspartner". Neben Andrzej Rychard von der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau diskutieren zahlreiche österreichische und polnische WissenschafterInnen zum Thema. Ab 13 Uhr steht unter dem Motto "Wege zu einem europäischen Miteinander" die Kulturpolitik am Programm. Dazu diskutieren heimische und polnische KünstlerInnen und KulturexpertInnen (9 Uhr, Renner-Institut, Eingang Gartenhotel Altmannsdorf, 12, Hoffingergasse 26-28)

(Schluss) mm/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK