OeNB - Notenbank-Konzern setzt mit innovativem Projekt Maßstäbe im eBusiness

Wien (OTS) - Einen interessanten Beitrag zum Thema Internet
und eBusiness präsentiert dieser Tage die Oesterreichische Nationalbank. Im Mittelpunkt eines konzernweiten eBusiness-
Projekts steht der Dialog mit den Zielgruppen des Konzerns. Mit einer Fülle neuer Online-Dienste erweitert die OeNB das Service-Angebot per Web und lädt zum Gedankenaustausch ein.

Der Euroraum stellt auch für den Notenbank-Konzern eine veränderte Marktsituation dar. Die OeNB begreift diese Situation als Chance. Im Dialog mit den Kunden und der breiten
Öffentlichkeit entstehen neue Dienstleistungsangebote, die dazu beitragen, die hervorragende Position der OeNB konsequent weiter auszubauen.

"Der Markt verlangt heute in allen Bereichen einen klaren Mehrwert für den Kunden", betont Direktor Dr. Wolfgang
Duchatczek. "Das Internet bietet eine erstklassige Möglichkeit, diesen Mehrwert zu schaffen. Unser Projekt ermöglicht es uns,
die Beziehung zum Kunden durch die Realisierung von Vorteilen in Bezug auf Aktualität, Geschwindigkeit und Bequemlichkeit in der Informationsvermittlung in hohem Maße zu verbessern und damit
auf eine langfristige Basis zu stellen."

Im Rahmen eines außergewöhnlichen Projekts konzipierten die Fachabteilungen und Tochtergesellschaften aus den Erfahrungen
des Alltags 13 Ideen für Internet-Anwendungen, die den
jeweiligen Zielgruppen einen klaren Nutzen bieten. Entgegen
einem verbreiteten Usus stürzte sich die OeNB nicht sofort in
ein umfassendes Großprojekt, sondern entwickelte zunächst
einzelne funktionsfähige Prototypen, um Reaktionen und Kritik
von Anwendern einzuholen.

Das Augenmerk wurde dabei vorerst auf den größtmöglichen Kundennutzen gerichtet, Design und Technik wurden zunächst sekundär betrachtet. In einem nächsten Schritt werden dann jene Prototypen, die sich am Markt bewährt haben, entsprechend weiterentwickelt und auf dem letzten Stand der Internet-
Technologie umgesetzt.

Thematisch reicht die Fülle der Anwendungen von einem
Dictionary für spezifisches Finanz- und Geldvokabular über Hintergrundinformationen zu Zinsänderungsklauseln bei Krediten
bis hin zu verständlich aufbereiteten statistischen
Informationen über Gesellschaft und Wirtschaft Österreichs. Im Teilprojekt Geld.Kunst.Raum stehen Kunst und Kultur im
Mittelpunkt, und eine Reise in die Geschichte eröffnet der
Bereich für Münzsammler und jene, die es noch werden wollen. Ebenso könnte eine Karriere in der Notenbank hier ihren Anfang nehmen, indem man sich über aktuelle Stellenausschreibungen informiert und vielleicht auch gleich bewirbt.

Auch Finanzinstitutionen finden nützliche Anwendungen, die naturgemäß spezifische Zugangsberechtigungen erfordern.

Gegen Ende des Jahres 2001 wurden die Internet-Applikationen
auf einer internen "eBusiness-Messe" den Mitarbeitern des OeNB-Konzerns präsentiert. Diese kürten aus sämtlichen vorgestellten Ideen ihren Favoriten, dessen Schöpfer von Herrn Präsident Wala
im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet wurden.

Unter ebusiness.oenb.at lädt die OeNB nun auch die Öffentlichkeit ein, die prototypischen eBusiness-Anwendungen auszuprobieren und freut sich über jede Form von Rückmeldung.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (1) 404 20 DW 6666
www.oenb.at

Oesterreichische Nationalbank

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/ONB