"Nestroy quergespielt"

Wien, (OTS) Die Abteilung Schauspiel des Konservatoriums der Stadt Wien bringt zum Abschluss der Nestroy-Ausstellung im Historischen Museum eine Nestroy-Produktion auf die Bühne. Nach einer Matinee im Museum findet die Bühnen-Premiere von "Nestroy quergespielt" am 16. Februar im Konservatorium Wien statt.

Die von Nestroy gezeichneten Herzens- und Gehirnverschränkungen seiner Figuren: der Zynismus, die (seltene) Güte, die nur in manchen Frauengestalten wohnt, der Grant, die Verzweiflung, der Spott, die Ironie, die Dummheit und die Hinterlist werden auf die Bühne gebracht. Charakterzüge, die es quer durch Arme und Reiche gibt, Menschenbilder, die zu allen Zeiten existieren, werden nach einer Idee und unter der Regie von Elfriede Ott beleuchtet. Dabei greifen die Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums die Tücken in den Couplets auf, wo der Mensch das ausspricht, was er denkt, und nicht lügt. Eines ist sicher: die Besucher erwartet viel vergnügliche Schadenfreude!
Termine: Sa., 16., Mo., 18. und Di., 19. Februar 2002, jeweils 19.30 Uhr

o Konservatorium Wien
Leonie-Rysanek-Saal
Johannesgasse 4a
1010 Wien
o Karten zu EUR ?10,90 (ATS 150,-)
erhältlich im Konservatorium Wien
Tel.: 01/512 77 47-89329
E-Mail: pri@m13kms.magwien.gv.at
o Weitere Medieninformationen:
Brigitta Eminger, PR-Stelle der Musiklehranstalten Wien Johannesgasse 4a, 1010 Wien
Tel.: 512 77 47-89346, Fax: DW 99 89346
E-Mail: emi@m13kms.magwien.gv.at

Weitere Informationen:

o Konservatorium Wien: www.wien.gv.at/musik/kons.htm
o Historisches Museum: www.museum.vienna.at/
o Eine fotografische Hommage zum Nestroy-Jahr:
www.wien.gv.at/ma07/veranstaltung/prater.htm

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
Handy: 0664/33 60 917
e-mail: ega@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK