Friewald: Verein "0>Handicap" unterstützt Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Arbeitsplatz NÖ profitiert von Pröll-Prokop-Jobinitiative

St. Pölten (NÖI) - Der seit einem halben Jahr aktive Verein "0>Handicap" ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Beschäftigungssituation von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. So sind bereits 35 Personen im Rahmen dieses Vereins in allen Regionen des Landes tätig. Neben der Mitarbeit an einigen Golfplätzen Niederösterreichs wird ein Teil der Beschäftigten für den Landesdienst ausgebildet. Gerade Menschen mit besonderen Bedürfnissen haben es schwer eine Tätigkeit zu finden. Mit dem Verein 0>Handicap wurde eine Stelle eingerichtet, die Beschäftigungsprojekte initiiert und damit den Arbeitsplatz Niederösterreich auch für benachteiligte Menschen stärkt, stellt LAbg. Rudolf Friewald fest.****

So sind im Bezirk Tulln je ein Teilnehmer an der Bezirkshauptmannschaft und einer an der landwirtschaftlichen Fachschule Tulln beschäftigt. 7 Personen sind im Golfclub Atzenbrugg als Hilfskräfte im Greenkeeping tätig. Diese Initiative von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop macht Niederösterreich auch für diese bedürftigen Menschen lebenswert und bietet Beschäftigung mit eigenen Verdienstmöglichkeiten, so Friewald.

Im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative konnten bereits über 5000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Diese Initiative, die den Arbeitsplatz Niederösterreich stärkt, ist aber mit seiner Hilfe für jene, die sich selbst nur schwer helfen können, ein Beweis für unseren Platz als Insel der Menschlichkeit, betont Friewald.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI