Ferrero-Waldner am Donnerstag bei Außenministertreffen in Cáceres

Erweiterung, Naher Osten und Westbalkan als Hauptthemen

Wien (OTS) - Beim informellen EU-Außenministertreffen am 8. und 9. Februar in Cáceres werden die Themen Erweiterung, Naher Osten und Westbalkan im Mittelpunkt der Diskussionen stehen.

Die Außenminister werden sich in Cáceres zum 1. Mal substantiell mit den Kosten der Erweiterung befassen. Als Grundlage werden hierbei die am 30. Jänner d.J. vorgelegten Vorschläge der Europäischen Kommission dienen.

In Anbetracht der letzten Entwicklungen im Nahen Osten werden die Außenminister EU-interne Vorschläge zur Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozess erörtern.

Den Westbalkan-Raum betreffend wird Außenministerin Benita Ferrero-Waldner mit ihren EU-Amtskollegen vor allem die Frage der möglichen Übernahme der NATO-Task Force "Fox" in Mazedonien durch die EU diskutieren. Außerdem sollen der laufende Dialogprozess zwischen Belgrad und Podgorica über eine Neudefinierung der Beziehungen zwischen Serbien und Montenegro sowie die diesbezügliche weitere Vorgangsweise der EU erörtert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 53 115-3262
Fax: (01) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

Außenministerium

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS